Am 15. August fand bei unseren Göfner Freunden der alljährliche Warm-Up Cup statt, welcher den Höhepunkt des traditionellen Trainingslagers bildet. Auch heuer konnten wir wieder zwei Mannschaften stellen. Mit einer von ihnen wollten wir das Spielerfeld von vorne angreifen, mit der anderen wollten wir selbiges von hinten tun ;). Unser momentan sicher stärkstes Zweierteam wurde von Manfred Pitschmann und unserem Neuzugang Siniša Ajdarpašić, kurz Sino, gebildet. Den Angriff von hinten unternahmen Niki Pitschmann und Stefan Arzbacher. Sino und Mandy spielten beide sehr stark und übertrafen alle Erwartungen. Sie mussten sich eigentlich nur der Göfner Landesligamannschaft Gut/Tomic knapp mit 2:3 geschlagen geben. Dabei konnte Sino beide Einzelspiele gegen Gut und Tomic klar für sich entscheiden, was schon eine sehr beeindruckende Leistung ist. Vor dem letzten der insgesamt 5 Teamspiele war für die beiden der zweite Platz in greifbarer Nähe. Eine Muskelverhärtung in Sinos Oberschenkel zwang sie dann aber zur Aufgabe. Trotz dieser WO-Partie wurde es ein sehr guter 4. Rang, der, vor dem Hintergrund des starken Starterfeldes, viel Vorfreude auf die kommende Herbstmeisterschaft bringt.
Stefan und Niki hatten es bei besagtem Starterfeld, welches einige Spieler der Landesliga beinhaltete, sehr schwer. Dennoch konnten nicht nur einige Einzel- und auch Doppelspiele gewonnen werden, sondern der letzte Turnierplatz durch einen Sieg gegen das Team unserer Liechtensteiner Nachbarn verhindert werden. In diesem zeigte Niki durch einen Einzelsieg, dass er in vorangegangenem Trainingslager viel dazugelernt hat.
Alles in allem war das Turnier wieder einmal ein tolles Erlebnis, bei dem jeder sehr viel Spielpraxis gegen wirklich gute Gegener sammeln konnte.

Bericht: Stefan