Am 15. und 16. 10. 2016 wurden in Klaus die UNION-LEM ausgetragen. Wie auch schon vom Veranstalter selbst festgestellt, war das Nennungsergebnis wieder einmal rückläufig und daher sehr bescheiden. In manchen Bewerben glichen die ausgelosten Gruppen eher einer Klauser Vereinsmeisterschaft mit auswärtiger Beteilung als einer UNION-LEM. Ich bekam es im C-Bewerb z. B. mit Andy Glantschnig (Hoerbranz) und gleich 3 Spielern aus Klaus zu tun.

Unser Verein war wie folgt vertreten: Manfred Pitschmann, Stefan Arzbacher, Marcel Zagonel, Tobias Jäger und Heribert Lesky.

Manfred konnte am Samstag leider nicht spielen und musste somit kampflos auf seine Titelverteidigung im Senioren B-Bewerb verzichten. Schade! Im Herren B-Bewerb ließ er aber nichts anbrennen und gewann alle seine Gruppenspiele souverän. Für eine Medaille hat es im Anschluss in diesem Bewerb aber dann leider doch nicht gereicht. Umso besser lief es für ihn und seinem Doppelpartner Rajko Schermer (Altach). Nachdem sie namhafte Paarungen ausgeschaltet hatten, wurden sie mit dem 3. Rang belohnt. Echt stark gespielt!

Es blieb allerdings nicht bei dieser Medaille, denn Tobias Jäger setzte seinen Erfolgslauf aus der Meisterschaft auch im Herren C-Bewerb fort. Souverän schaffte er in seiner Gruppe den Aufstieg in die K.O.-Phase und musste sich erst im Halbfinale gegen den späteren Sieger Andy Glantschnig geschlagen geben. Herzliche Gratulation zur Bronze-Medaille!!!

Stefan Arzbacher spielte im Herren B-Bewerb bei den Gruppenspielen ebenfalls groß auf und schaffte nach teilweise harten Partien als Gruppenzweiter den Aufstieg. Danach war zwar gegen den starken Lukas Hagen aus Lustenau Endstation, aber dennoch eine gelungene Vorstellung von Stefan.

Marcel Zagonel hingegen erwischte einen rabenschwarzen Tag und haderte mit seinem sonst so starken Service. Neben unzähligen Servicefehlern waren selbst die korrekten Aufschläge eher wirkungslos und so schied er bereits in der Gruppenphase des B-Bewerbes aus. Nur allzu verständlich, dass er dann noch vor dem A-Bewerb das Handtuch geworfen hat. Ich bin mir aber sicher, dass das nur ein temporäres (Service-) Problem war und er in der Meisterschaft wieder richtig gut auf- und damit zuschlagen wird.

Die Auslosung brachte mir im B- und im C-Bewerb kein Glück. Im B-Bewerb bekam ich es gleich mit dem starken Michael Tömel (Hörbranz) und mit dem Vereinskollegen Mandy Pitschmann zu tun und schied natürlich sofort aus. Im B-Bewerb bekam ich es mit Andy Glantschnig zu tun und verlor nach wirklich hartem Kampf jeweils mit 9:11. Kleiner Trost war, dass er anschließend diesen Bewerb gewonnen hat. In den anderen Partien konnte ich 2 Siege feiern und schied letztendlich gegen den späteren Silber-Medaillen-Gewinner nur durch das schlechtere Satzverhältnis aus. Schade, da wäre eine kleine Sensation drinnen gewesen.

Bronze-Medaille: Tobias Jäger (Herren C-Bewerb)

Bronze-Medaille: Mandy Pitschmann / Rajko Schermer (Altach) im Herren-Doppel

Bericht: Heribert