Frastanz 1 - Landesliga

In der 8. Runde der Vorarlberger Landesliga kam es zum Spitzenspiel gegen Altach 1. Mit Fredy Welte, Wolfi Mayer und Klauth, der die verletzte Sarah Kainz ersetzt hat, war das für unsere Jungs um Sino ein ganz harter Brocken. Dankenswerter Weise hat sich bei uns Heli als Playing Captain zur Verfügung gestellt und die Mannschaft um Sino und David komplettiert.

In den Einzelspielen konnte David seine Ausnahmestellung in der Vorarlberger Landesliga weiter untermauern. Lediglich Wolfi Mayer ist es gelungen, David aus der Reserve zu locken und konnte ihm gut Paroli bieten. Fredy und Klauth waren chancenlos. Aktuelle Spielbilanz - 23:0!!!

Sino hat einen sehr guten Tag erwischt und war nach seinem Heimaturlaub voll motiviert. Klauth war kein Gegner für ihn. Ein klares 3:0 die Folge. Wolfi Mayer hatte seine liebe Mühe und Not und konnte Sino mit einem äusserst knappen 3:2 Erfolg in die Schranken weisen. Gegen Taktikfuchs Fredy stand er bei seinem 0:3 allerdings auf verlorenem Posten. Aktuelle Bilanz - 11:9 für Sino!!!

Heli hatte wie erwartet keine Chance und musste alle 3 Partien klar abgeben. Zu gross ist einfach der Leistungsunterschied von der 2.ten Klasse gegen so ein Spitzenteam wie Altach. Trotzdem DANKE Heli! Wellcome back diesen Donnerstag im ZWEI gegen Lauterach 2...

Schlussendlich spielentscheidend für den grossen Erfolg, ein 5:5 gegen Altach 1, war sicherlich das Doppel, welches überraschend klar mit 3:0 an unsere Jungs ging. Das haben wir so nicht erwartet, da Sino und David bis jetzt in den Doppelspielen nicht dieses Leistungsvermögen gezeigt haben. Die Harmonie passt mal auf jeden Fall:-)!

David 3, Sino 1 und Doppel David/Sino

 

 

 

Gross war die Spannung und Vorfreude auf das Oberlandderby gegen unsere Freunde aus Göfis. Als dritter Mann, neben Igor und Peter, wurde überraschenderweise Daniel Doller aufgeboten. Wir mussten verletzungsbedingt Lukas vorgeben. Er wurde "familienintern" durch Patrick ersetzt. Sino und David komplettierten unser Team.

In der ersten Runde hat Sino sich gegen Peter in einem nicht endenwollenden Match knapp mit 3:2 durchgesetzt. Ein Schupforgie par excellence, die auch bei den 20 - 30 Zusehern höchste Konzentration erforderte:-)! An der Nebenplatte hat David hatte gegen Daniel keine Probleme und gewann locker mit 3:0, wie auch Igor gegen Patrick mit dem selben Ergebnis reüssieren konnte.

Die Füchse - Igor und Peter - mussten dann im Doppel gegen Sino/David nur einen Satz abgeben und haben mit diesem verdienten 3:1 Erfolg den Ausgleich zum zwischenzeitlichen 2:2 erzielen können. 

In Spiel 5 hat dann David gegen Peter zwar einen Satz abgegeben, aber dennoch klar mit 3:1 gewonnen. Peter ist übrigens erst der 2.te Spieler in der LL, der David einen Satz abnehmen konnte, was nicht unerwähnt bleiben soll!

Spiel 6 hatte es dann in sich. Das kroatische Bruder-Duell zwischen Sino und Igor wurde eingeläutet. Schon in den ersten beiden Sätzen, die mit 23:21!!! bzw. 13:11 an Igor gingen, lagen die Nerven blank. Bis dahin war es eine Partie auf höchstem Niveau, die eigentlich keinen Sieger verdient hat. Als dann Satz 3 Sino mit 12:10 für sich entscheiden konnte, kochte das kroatische Temperament über. Nach ein paar Minuten heftiger Diskussionen mit Igor über 2 mögliche Schiedsrichter-Fehlentscheidungen meinerseits, hat sich Igor schlussendlich "kampflos" mit 3:1 durchgesetzt. So ein unrühmliches Ende hat dieses Spiel sicherlich nicht verdient, schade drum!

An der Nebenplatte konnte sich Patrick trotz des Wirbels nach einem 2 Satz Rückstand doch noch verdient mit 3:2 die Lorbeeren abholen. Um so länger das Spiel dauerte, um so besser hatte er Daniel im Griff. Ein grandiose kämpferische Leistung von Patrick:-))))! David hat dann im Spitzenspiel gegen Igor endgültig seine anfängliche Müdigkeit abgelegt und schoss sich aus allen Rohren zu einem ungefährdeten 3:0 Erfolg.

Den Siegpunkt durfte dann Sino gegen Daniel einfahren. Obwohl von der Partie gegen Igor noch sichtlich gekennzeichnet, blieb er fokussiert und liess Daniel mit einem klaren 3:0 keine Chance.

Schlussendlich blieb uns ein knapper aber verdienter 6:4 Erfolg, den wir mit dem Göfner Anhang mit einem gemütlichen Bier in der Halle ausklingen liessen. Danke speziell an die zahlreichen Fans aus Göfis und Frastanz, die diesem Spitzenspiel einen würdigen Rahmen verliehen haben.

David 3, Sino 2, Patrick 1

 

 

Gestern Abend durften unsere LL-Cracks gegen Hämmerle, Diez und Jochum aus Dornbirn ran. In der Standardaufstellung mit David, Sino und Luki wollten wir unseren Siegeslauf fortsetzen.

Sino hat bereits nach dem 1. Spiel einen möglichen Sieg erahnen lassen. Der knappe 3:2 Erfolg gegen Hämmerle wusste zu begeistern. David hatte gegen Jochum keine Mühe - 3:0. Luki durfte in seinem 1 Spiel gegen Diez an die Platte. Mehr als ein beachtenswerter Satzgewinn war leider (noch) nicht drin.

Im Doppel haben dann David/Sino mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung keine Fragen über den Ausgang dieses Spiels aufkommen lassen - 3:0.

In Spiel 5 machte David mit Hämmerle kurzen Prozess - 3:0. Sino hat es da mit Diez weit schwieriger, durfte aber doch mit 3:2 die Ernte für uns einfahren. Ganz stark!

Luki konnte auch im 7.ten Spiel wieder anschreiben, aber leider nur 1 Satz für sich entscheiden. Trotzdem eine weitere Talentprobe unseres Legios aus Bludenz:-)....

Den Schlusspunkt durfte dann David setzen. Auch Diez fand kein Mittel gegen unsere tschechische Rakete aus Ostrawa, der nach diesem Sieg die Rangliste in der LL erstmals anführt. 14:0 sein Spielverhältnis. CHAPEAU!

Schlussendlich gab es ein eindeutiges 6:2 für unsere Mannschaft um Kapitän Sino zu bejubeln. David - ungefährdet, Sino - spiel- und konditionsstark?! und Luki - mit einer weiterenTalentprobe waren das Fazit dieses Abends für mich.

Dass wir nach 5 Runden mit 4 Siegen und 1 Unentschieden im vorderen 1/3 der LL-Tabelle zu finden sind, macht uns als Verein sehr stolz und zeigt uns auch, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Aber noch wachsen die Bäume nicht in den Himmel. Keine Sorge, dass wissen wir.....

David 3, Sino 2, David/Sino

 

Leider nur zu zweit mit Sino und David - Lukas ist an der Hand verletzt - ging es Freitag Abend nach Hörbranz. Ender, Bozic und Wautsche hiessen unsere Kontrahenten. 

Im ersten Spiel hat Sarah doch etwas überraschend gegen unseren Sino gewonnen, was wahrscheinlich schon die halbe Miete für Hörbranz war. Lt. Sino war aber Sarah auch eindeutig stärker und er habe nicht auf "Ladies first" gespielt! Na ja, ein Gentleman durch und durch unser Sino:-)! Im 2.ten Spiel gegen Wautsche hat er gegen die Noppen von Wautsche kein Rezept gefunden und ging klar mit 3:0 unter.

David hat souverän sämtliche Spiele klar mit 3:0 für sich entscheiden können. Gegen eine so starke Mannschaft wie Hörbranz ist das schon ein paar Ausrufezeichen wert!!!

Schlussendlich mussten wir in diesem Spiel uns relativ klar mit 6:3 geschlagen gegen, mit dem wir aber sehr gut leben können. Die Stimmung war gut, das Spiel nicht schlecht und einmal zu verlieren tut auch nur sehr beschränkt weh. Shit happens:-)!

Egal am Samstag spielen wir das wichtige Derby gegen unsere Freunde aus Göfis, welches für uns Fraschtner doch immer etwas Besonderes ist. Für Spannung und Vorfreude ist mal auf jeden Fall gesorgt.

Gestern Abend ging das hochklassige Oberländer Derby in der Feldkircher Volksschule über die Bühne. Hansi, Rudi, Heli, Kurt, Marcel, Nadja und ich waren als Supporter ebenso vor Ort. Unsere Feldkircher Freunde traten mit Emu, Schalli und Wolfi an.

Schon das erste Spiel ließ uns einen Punktegewinn erahnen. So konnte Sino gegen Wolfi knapp mit 3:2 gewinnen, was so nicht unbedingt zu erwarten war, da Wolfi letztens gerade Bosic aus Hörbranz geschlagen hat. Eine sehenswerte Partie die uns Sino hier gezeigt hat.

Spiel 2 ging klar an David. Schalli stand auf verlorenem Posten wie auch Luki gegen Emu kein Mittel fand, ihn zu gefährden. Zwischenstand vor dem Doppel idF 2:1 für Frastanz.

Das Doppel war für uns mitgereiste Fans der blanke Horror. Nach einer 2:0 Satzführung musste unsere Jungs 2 Sätze in Folge abgegeben. Schlussendlich hat es doch noch zu einem knappen 3:2 Sieg gelangt.Heli hat bei sich einen Blutdruck von 200 attestiert!

In Spiel 5 musste Wolfi die Ausnahmestellung von David anerkennen, in Spiel 6 aber leider auch Sino die sehr gute Vorstellung von Emu akzeptieren. Luki hatte gegen Schalli leider keine Chance. Zwischenstand nach 7 Spielen 4:3 für Frastanz.

Spiel 8 dann der Schlager Emu gegen David, der die Erwartungen von uns Zusehern voll erfüllte. Den ersten Satz musste David noch knapp abgeben. Emu spielte wirklich stark und "provozierte" David in einen Spielrausch, den man so wahrscheinlich sehr selten zu sehen bekommt. Die folgenden Sätze gingen mit 4,3,4 an David, dem Emu nichts mehr entgegen setzen konnte. David schoss wirklich aus allen Lagen... Eine Partie, die noch mehr Fans verdient hätte:-)!

In den letzten beiden Einzeln durfte Luki gegen Wolfi und Sino gegen Schalli ran. Luki war an einer Sensation gegen Wolfi knapp dran und musste etwas unglücklich im 5.ten Satz Wolfi gratulieren. Der einzige der in diesem Spiel mit ihm nicht zufrieden war, war Luki selbst. Aber diesen Ehrgeiz zeichnet Luki eben aus - weiter so. Sino war es so wieder vorbehalten, den möglichen Siegespunkt für Frastanz zu machen. Ein stark spielender Schalli sowie viele knappe Netz-aus Bälle liessen dem Schläger von Sino aber Flügel wachsen. Das eine um das andere Mal segelte der durch die Halle. Kroatisches Temperament eben! Schlussendlich hat Schalli glücklich, aber auch verdient mit 3:1 die Oberhand behalten.

Nach dem leistungsgerechten 5:5 Unentschieden hat sich die Fraschtner Delegation in den Löwen Tosters aufgemacht, um das Spiel sowie die Flugkurve von Sino`s Schläger ausgiebig zu analysieren:-)!

David 3, Sino 1, Doppel Sino/David