Home
Aktuelle Bilder
Menü
Home
Verein
NEWS
Mannschaften
Meisterschaft
Turniere
Termine
Fotos
TT - Fun
Gästebuch
Kontakte
Links
Impressum
TT- FORUM
Live Chat
Letzte Nachricht: 1 Woche, 2 Tage vergangen
  • chris : echt super jungs! wollte mich fuers aushelfen bedanke u mich ausserdem fuer das neuerliche fehlen entschuldigen. scheiss grippe
  • Mandy : Steffi erreichte bei der Nachwuchs LM in Klaus im Einzel und im Doppel jeweils die Bronzemedaille. Grats!
  • Marcel : Ok- i bi i dr halla
  • Mandy : Falls i fit bin, bin i doetta.
  • Marcel : Morgen jmd. im Training am Fasnachtsdienstag?
  • J@Mandy : wie ein alter Wein, immer besser-GRAT
  • Pedro : Und nicht zu vergessen, den Titel im Herren-C - 2 x Gold 1 x Silber. Respekt!
  • Mandy@Schalli, Fre : Danke fuer die Grats. War ein hartes Stueck Arbeit:-)
  • Mandy@Schalli, Fre :
  • DavidG.@Mandy : Ja, Gratulation!


Startseite
2. Klasse Frühjahr 2015 Runde 2: Frastanz 2 - Bregenz 2 8:3

Frastanz II - Bregenz II 8:3
Beide Mannschaften traten zu diesem Spiel ersatzgeschwächt an. Bei uns wurde Christoph Huemer durch Dominik Bader ersetzt, welcher ihn aber gut vertrat. Nahezu unmöglich war dies für Alfred Ketter und Elias Sohm, die mit Peter Riedener und Hans Gmoser 2 Hochkaräter ersetzen mussten.

Nach den Doppeln stand es 2:0 für uns. Graß/Tiefenthaler bezwangen Ketter/Walser glatt in 3 Sätzen, während Dominik und Andreas gegen Beck/Sohm ein 5-Satz-Sieg gelang. Die 1. beiden Einzelpartien bestritten Andreas Tiefenthaler gegen Gerhard Walser und David Graß-Baumann gegen Andreas Beck.
Nachdem Gerhard Andreas in Bregenz von der Platte schoss, war es dieses Mal wieder das hart umkämpfte Spiel, und wie so oft behielt Andreas knapp in 5 Sätzen die Oberhand. David Graß-Baumann hatte bis zum 2:0 und Matchball für ihn gegen Andreas Beck alles unter Kontrolle. Der verlorene 3. Satz brachte ihn jedoch mehr aus dem Konzept als ihm lieb war und so verlor er diese Partie unglücklich in 5 Sätzen.
Dominik Bader knüpfte gegen Alfred Ketter an die gute Form vom Doppel an, und bezwang diesen klar mit 3:0 Sätzen. Tobias Jäger spielte nun gegen Elias Sohm. Der junge Bregenzer spielte großartiges Tischtennis, doch nach einer 2:0 Satzführung spielten ihm die Nerven einen Streich. Tobias konnte die Partie im Entscheidungssatz für sich verbuchen. Durch Davids Sieg über Alfred Ketter lagen wir nun schon mit 6:1 voran. Gerhard Walser hielt die geringen Chancen der Bregenzer auf einen Punkt durch einen knappen 5 - Satz Sieg über Tobias am Leben. Beide zeigten in dieser Partie phasenweise famoses Tischtennis sowohl im Angriff, als auch in der Verteidigung. Nachdem Andreas Beck Dominik Bader überhaupt keine Chance ließ und diesen mit 3:0 Sätzen bezwang und Andreas Tiefenthaler gegen Elias Sohm bereits mit 0:2 Sätzen zurücklag, schien es noch einmal knapp zu werden. Doch Andreas konnte sich steigern, während der junge Bregenzer wieder etwas das Nervenflattern bekam. Ein Punkt war uns somit bereits sicher. Die 11. Partie bestritt David Graß-Baumann gegen Gerhard Walser. Die beiden lieferten sich einen harten Kampf, den David knapp in 4 Sätzen für sich entscheiden konnte.

Somit feierten wir einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg. Nächste Woche wartet mit Rankweil die nächste harte Prüfung.

Punkte: Tiefenthaler (2), Graß-Baumann (2), Jäger, Bader (je1) + 2 Doppel
 
Bericht: David

 
5. Klasse Frühjahr 2015 Runde 2: Frastanz 4 - Rankweil 3 8:3

Frastanz IV - Rankweil III 8:3
Rankweil hatte uns im Herbst in der letzten Runde (durch unser 0 : 10 gegen Frastanz 3) noch punktegleich und mit minimalem Vorsprung im Spielverhältnis den 2. Tabellenrang weggeschnappt. Obwohl wir im Herbst mit 8 : 3 siegreich geblieben waren, wussten wir, dass die Mannen um „Phantom“ Michael Dutczak nur schwer zu besiegen sein würden, zumal auch die Halle in Rankweil nicht zu den bevorzugten Spielorten gehört.

Gleich vorweg möchte ich mich bei Simon Getzner für seinen Einsatz bedanken, der Christian Bader (er half bei FR3 gegen Bludenz aus) ersetzte. Nicht zuletzt waren es seine beiden Siege, die wesentlich zum neuerlichen Triumph über Rankweil beigetragen haben. In seinem ersten Spiel gegen Martin Pfister machte er es allerdings gleich ziemlich spannend. Nachdem er bereits mit 2 : 0 in Sätzen und mit 6 : 1 geführt hatte, musste er in den 5. Satz. In diesem Entscheidungssatz ließ Simon allerdings nichts mehr anbrennen und siegte glatt mit 11 : 3. In seinem 2. Spiel gegen Christoph Prokop hatte er überhaupt keine Mühe und siegte glatt mit 3 : 0 (4, 4, 7). Echt stark!

Michael Schmid, an Position 4 gesetzt, hatte kein Glück, denn mit Michael Dutczak bekam er es gleich im ersten Spiel mit dem stärksten Gegner zu tun. Dass Dutczak dann auch noch jeden Punktegewinn lautstark untermauerte, zog ihm den letzten Nerv. So war ein 0 : 3 die logische Folge. Gegen Manfred Knecht wurde ihm gleich der nächste harte Brocken vorgesetzt. Mit schönen Spiel konnte er in allen 3 Sätzen lange Zeit mithalten, zog aber dann doch mit 7, 7 und 9 den Kürzeren. Nächste Runde schaut es wieder anders aus!

Unser „Phantom“ bzw. das der ganzen 5. Klasse, Kurt Morscher, spielte wieder groß auf. Neben Knecht und Prokop war erneut - wie auch im Herbst - Dutczak auf seiner Abschussliste. Mit nur 5 und 6 Punkten ließ er dem Rankweiler Oldie in den ersten beiden Sätzen absolut keine Chance. Auch im 3. Satz sah Kurt bereits wie der sichere Sieger aus, aber auf einmal kam Dutczak wieder voll in Fahrt und konnte Satz 3 und 4 für sich entscheiden. Im Entscheidungssatz fand Kurt dann aber das richtige Rezept und machte alles klar. Es war somit ein hart umkämpfter 5-Satz-Sieg gegen den Top-3-Spieler, aber ebenso verdient. Wenn man bedenkt, dass Kurt noch gar nicht richtig gesund war, kann man nur gratulieren!!! Mit nunmehr 28 : 0 führt Kurt auch weiterhin mit großem Vorsprung die Einzelrangliste an.

Im Doppel konnten Kurt und ich nach überraschend starker Gegenwehr von Prokop / Pfister mit 3 : 1 gewinnen. Für Michael und Simon reichte es wie im Herbst (Michael und Hansi Entner) nur bis zum 5. Satz (2 : 3). Mit meinen beiden Siegen gegen Prokop und Pfister konnte ich ebenfalls 2 wichtige Punkte beisteuern.

Damit haben wir nicht nur den 2. Tabellenplatz gefestigt, sondern auch auf einen 2-Punkte-Vorsprung auf Altach ausbauen können. Wenn wir weiterhin eine so konsequente Leistung bringen, wird der Aufstieg vielleicht tatsächlich Wirklichkeit.

Punkte: Kurt (3 : 0), Simon und Heribert (je 2 : 0), sowie Doppel Kurt / Heribert
 
Bericht: Heribert

 
LEM 2015

Manfred Pitschmann feiert großartige Erfolge bei der UNION LEM in Lustenau!
Am 7. bzw. 8.2.2015 fanden die diesjährigen UNION LEM in Lustenau statt. Manfred Pitschmann drückte diesen nach einem halben Jahr Meisterschaftsabstinenz seinen Stempel auf. Bereits am Samstag konnte er den Bewerb Senioren B (Klasse der Ü50-jährigen) für sich entscheiden. Er konnte dort immerhin feste Tischtennisgrößen wie Slavko Ivica in die Schranken weisen. Im Finale konnte auch der Überraschungsgegner aus Lustenau Andy Kürsteiner ihm nicht das Wasser reichen. Im Doppel trat er an der Seite von Rudi Hatzl an. Die beiden hatten dort aber Lospech. Sie trafen gleich zu Beginn auf die späteren Finalisten Igor Tomic/Markus Schöch aus Göfis. Nach einem harten Kampf mussten sie sich dort knapp in 5 Sätzen geschlagen geben.

Am Sonntag gingen Heribert Lesky, Manfred Pitschmann und David Graß-Baumann an den Start. Erneut war es Manfred der für Furore sorgte. Neben dem Seniorentitel gewann er auch den Bewerb Senioren C. Der Weg dorthin war aber alles andere als leicht. Erst bekam er mit Markus Schöch und Joe Konrad zwei sehr harte Brocken serviert, um dann im Finale erneut Slavko Ivica in die Schranken zu weisen. Gratulation! Mehr durch Zufall wurde er am Sonntag noch Doppelpartner von keinem Geringeren als Wolfgang Mayer (Altach). Diese Kombination aus Schuss (Wolfi) und Schnitt (Manfred) erwies sich als sehr gefährlich und erzielte auch in diesem Bewerb das Finale. Dort warteten mit Igor Tomic und Peter Gut die großen Favoriten. Nach zwei glatt verlorenen Sätzen, gewannen Manfred und Wolfgang den 3. Satz, um dann knapp in 4 Sätzen zu unterlegen. Dennoch kann Manfred mit dem Turnier vollends zufrieden sein. Somit scheint Frastanz auch endlich wieder im Medaillenraster auf.

Neben Mandys Erfolgen erreichte David Graß-Baumann im Bewerb Herren B den ansprechenden 5. Platz. Heribert Lesky spielte in den Bewerben Herren B und C ebenfalls gut mit.

Dem Ausrichter UTTV Lustenau möchten wir zu einer gelungenen Veranstaltung und zu ihrem Neuzugang Nenad Zunic gratulieren, der die Konkurrenz am Sonntag stark aufmischte und den Bewerb Herren B gewann.

 
5. Klasse Frühjahr 2015 Runde 1: Frastanz 4 - Lauterach 3 8:6

Frastanz IV - Lauterach III 8:6
Mit viel Selbstvertrauen gingen wir (in unveränderter Aufstellung: Kurt Morscher, Michael Schmid, Christian Bader und Heribert Lesky) in das erste Spiel der Frühjahrsrunde. Einerseits weil wir im Herbst über Erwarten gut abgeschnitten hatten und andererseits weil wir die Lauteracher beim ersten Aufeinandertreffen glatt mit 8 : 2 besiegen konnten.

Michael und Christian konnten in ihrem Doppel im Gegensatz zum Herbst keinen Sieg verbuchen und gingen mit 1 : 3 (zwei Sätze gingen im Nachspiel verloren) sehr knapp als Verlierer vom Tisch. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (wir mussten den ersten Satz mit 9 : 11 abgeben) konnten Kurt und ich aber den Ausgleich herstellen.

Nach den ersten 3 Einzelpartien lagen wir dann aber doch komfortabel mit 4 : 1 in Führung. Kurt (gegen Niklas Honeder), Michael (gegen Wolfgang Haugg) und ich (gegen Ramon Pfanner) konnten jeweils als Sieger die Platte verlassen. Zu diesem Zeitpunkt sah auch alles nach einem erneuten klaren Sieg für uns aus. Leider musste sich danach Christian ohne Satzgewinn gegen Felix Rhomberg geschlagen geben. In seinem 2.. Spiel konnte Christian dann zwar den 1. Satz für sich entscheiden, war aber letztendlich gegen Honeder auf verlorenem Posten. Auch Michael musste danach anerkennen, dass Pfanner an diesem Tag der Bessere war. Somit stand es bereits 4 : 4 unentschieden. Spätestens jetzt war klar, dass es knapp werden würde. Kurt und ich konnten dann mit zwei klaren 3 : 0 Siegen (gegen Rhomberg bzw. Haugg) aber wieder den ursprünglichen Punkteabstand herstellen.

Nachdem Kurt kurzzeitig mit seinem Sieg gegen Pfanner auf 7 : 4 stellen konnte, wollte ich in meinem 3. Spiel gegen Honeder den Sack zu machen. ABER: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. :-). Vielleicht hatte ich zu sehr im Kopf, dass Honeder im Herbst absolut chancenlos gegen mich war, aber egal, jedenfalls musste ich mich dieses Mal mit 0 : 3 verdient geschlagen geben. So wurde aus dem sicher geglaubten 8 : 4 noch eine absolute Zitterpartie, denn Michael verlor im Anschluss gegen Rhomberg im 5. Satz!!! Jetzt war es an Christian, das Unentschieden zu vermeiden, was ihm nach wirklich super Leistung und bekanntem Kampfgeist auch mit 3 : 1 gelang. Nochmals herzliche Gratulation.

Damit konnten wir gerade noch die 2 wichtigen Punkte einfahren und liegen im Moment auch mit 2 Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger (Altach) auf dem 2. Tabellenplatz, da Rankweil (6 : 8 gegen Frastanz 3; danke an unsere Kollegen für die Unterstützung in der Ferne) sieglos geblieben ist. In der nächsten Runde wollen wir diesen Aufstiegsplatz auswärts gegen Rankweil absichern bzw. ausbauen. Mal schauen, ob uns das gelingt.

Punkte: Kurt Morscher (3), Heribert Lesky (2), Michael Schmid und Christian Bader (je 1), sowie 1 Doppel (Kurt/Heribert)

Bericht: Heriber

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 5 - 8 von 229
aktueller Spielplan

Spielplan Frühjahr 2015

TV Bericht

Vereinsvorstellung im DreischwesternTV

zum Video...

TopSpin

Link zur aktuellen Topspin Ausgabe:
55. Ausgabe Oktober 2014

Nächste Termine
Keine Termine
Terminvorschau
« < März 2015 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Suchen
Besucher
Besucher: 2151152
Wer ist online
© 2015 UTTC - Raiba Frastanz
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.