Home
Aktuelle Bilder
Menü
Home
Verein
NEWS
Mannschaften
Meisterschaft
Turniere
Termine
Fotos
TT - Fun
Gästebuch
Kontakte
Links
Impressum
TT- FORUM
Live Chat
Letzte Nachricht: 6 Tage, 7 Stunden vergangen
  • Mandy : Fahre mit Niki und Florian auf ein Trainingslager in Grenzau. 30.08. - 04.09. Bei Interesse bitte melden!!!
  • Mandy : Diesen Donnerstag ab 18 h Training!
  • chris : kann leider nicht, bin auf einem geb. essen. DI wieder wenn es nicht grad wieder ueber 30 grad hat.
  • toebi : Ist am Donnerstag jemand im Training?
  • David G.@Andi B. : Goefis trainiert. Kommst mal mit Toebi mit.
  • David G.@Andi B. : Meist wird entweder in Frastanz oder
  • AndyB : Hallo Frastanzer! Wird bei euch am Donnerstag trainiert? Wenn ja um welche Zeit? Liebe gruesse aus Goetzis
  • David G. @guest : Wer bist du?
  • guest_3158 : Weihnachtsnachwuchsturnier gibts schon mehr als 50 Jahre
  • guest_7184 :


Startseite
1. Klasse UP Runde 8: Frastanz 1 - Altach 3 4:8

Frastanz I - Altach III 4:8
Eine knappe Niederlage mussten wir in der aktuellen Meisterschaftsrunde gegen die dritte  Mannschaft aus Altach hinnehmen. Obwohl wir durch unseren Noppenverteidiger Mandy Pitschmann verstärkt waren, war es uns nicht möglich Punkte aus Altach mitzunehmen.

Bereits die Doppel verliefen unglücklich. Sowohl Hartmann/Morscher als auch Zago-nel/Pitschmann mussten jeweils eine knappe 5 Satzniederlage hinnehmen. Pitschmann/Zagonel vergaben dabei sogar insgesamt 4 Matchbälle. Schade!
Somit mussten wir beim Stand von 0:2 in die Einzelpartien starten.

In seiner ersten Partie musste Mandy gegen Melojer ran. Stefan Melojer erwies sich an die-sem Abend als wenig gastfreundlich und zeigte sich in guter Spiellaune. Mit klugem und gu-tem Spiel konnte er Mandy in die Schranken weisen.
An der Nebenplatte lief es für Frastanz dann besser. Sowohl Wolfi vs. Patrick Maier, als auch Markus vs. Simon Müller konnten ihr erstes Spiel gewinnen. Zwischenstand 2:3.

Ab diesem Zeitpunkt lief dann leider nicht mehr viel zusammen. Bis auf Pitschmann, welcher sich an diesem  Abend noch gegen Müller und Maier durchsetzen konnte, waren für die rest-lichen Frastanzer keine Siege mehr möglich. Zu stark spielten die Altacher. Schade!
Konkret bedeutet dies nun, dass wir die letzten beiden Runden gewinnen müssen, ansonsten ist der Abstieg in die 2.Klasse fixiert.
Siege: Pitschmann M. (2) Hartmann W. (1) Morscher (1)

Bericht: Marcel

 
4. Superligaturnier in Linz

Sieg von Stefanie beim 4. Superligaturnier in Linz!
Am 28. – 29.3. fand in Linz das 4. Superligaturnier des österreichischen Tischtennisnachwuchses statt.

Stefanie ging im Bewerb Einsteiger weiblich, U 15 & U 18 für den VTTV an den Start. Das Teilnehmerfeld umfasste insgesamt 17 Mädchen.

In der Vorrunde, welche am Samstag gespielt wurde, gab es für Steffi vier Einzelspiele zu bestreiten. Lediglich gegen Erak Jelena vom WTTV gab es eine knappe 5 Satzniederlage.

Nach den drei weiteren zum Teil klar gewonnen Matches ging es für sie als einzige Vorarlberger Vertreterin in das Obere Play-Off.

Am Sonntag konnte sie nach vier zum Teil harterkämpften Siegen das Obere Play-Off und somit auch das Turnier als verdiente Siegerin beenden.

Sicherer Schupf, kontrollierter Noppenblock und last but not least ihr Vorhandschuss waren wieder einmal die Bausteine des Erfolgs.
Nach 7 Siegen und nur einer knappen 5-Satz Niederlage, bei einem  Satzverhältnis von 25:11, durfte sie sich schlussendlich über einen „Riesenpott/-pokal“, 25 zusätzlichen RC-Punkte und den Aufstieg in die 3. Österreichische Leistungsgruppe freuen. Respekt!!!

Bericht: Mandy

 
5. Klasse Frühjahr 2015 Runde 7: Frastanz 4 - Altach 5 9:1

Frastanz IV - Altach V 9:1
Nach zwei gescheiterten Versuchen, war es dieses Mal so weit und Mandy Pitschmann konnte uns verstärken. Bereits im Doppel mit mir (gegen Willi Woller / Markus Schnetzer) brachte er den Sieg ins Trockene (3 : 1), denn meine Leistung war mehr als unterdurchschnittlich. Im zweiten Doppel ließen Kurt und Michael ihren Gegnern (Philipp Schwab und Thomas Siegmar) mit 3 : 0 keine Chance.

In den folgenden Spielen ließen Mandy gegen Schnetzer und Kurt gegen Woller nichts anbrennen und siegten verdient mit 3 : 0, während ich gegen Thomas erst im 5. Satz mit 11 : 2 alles klar machen konnte. Damit führten wir bereits komfortabel mit 5 : 0. Michael lieferte im Anschluss einmal mehr ein sehenswertes Spiel ab. Beim Satzstand von 1 : 2 hatte er im 4. Satz mit 10 : 6 bereits 4 Satzbälle und konnte diese leider nicht nutzen. Allerdings hatte sein Gegner Schwab dabei zwei Netztröpfler genau im richtigen Moment und konnte damit den ersten - und wie sich bald herausstellen sollte auch einzigen - Punkt für Altach erreicht.

Nachdem ich wie im Herbst Woller mit 3 : 1 besiegen konnte, stellten anschließend Kurt gegen Thomas und Mandy gegen Schwab wiederum mit einem glatten 3 : 0 unseren Sieg sicher. Im letzten Spiel zwischen Michael und Schnetzer ging es also nur mehr um die Höhe des Sieges. Michael spielte dabei gegen den Anti-Belag von Schnetzer wirklich super und konnte mit einem 3 : 1 unseren 9 : 1 Sieg fixieren.

Klar wissen wir, dass es ohne Mandy wesentlich knapper geworden wäre, aber trotzdem ist dieser Sieg in diesem Ausmaß wohl ein echtes Ausrufezeichen für die kommende Saison in der 4. Klasse, die wir jetzt definitiv als neuerlicher Aufsteiger geschafft haben. Natürlich wollen wir uns nach Ostern in unserem letzten Spiel gegen Klaus keine Blöße geben und die erfolgreiche Saison mit einem neuerlichen Sieg beenden.

Punkte: Mandy, Kurt, Heribert (je 2), sowie Michael und die beiden Doppel (je 1) 

Bericht: Heribert

 
1. Klasse UP Runde 6: Frastanz 1 - Klaus 2 8:4

Frastanz I - Klaus II 8:4
Zwei enorm wichtige Punkte konnten wir in der aktuellen Meisterschaftsrunde gegen die zweite Mannschaft aus Klaus ergattern. Mit diesem Sieg konnten wir den Anschluss an unsere direkten Gegner im Kampf um den Abstieg halten. 4 harte, verbleibende Runden stehen noch aus.

Glücklicherweise hat sich der ehemalige Landesligaspieler Rainer Hartmann bereit erklärt, die erste Mannschaft im Abstiegskampf zu verstärken.

Bereits im Doppel mit Zagonel zeigte Rainer sein Können. Mit durchdachtem und sicherem Spiel, kombiniert mit Zagonels  fiesen Service, wurde der erste Sieg des Abends fixiert. Rainer konnte hierbei seinen Unterschnitt „feinjustieren“, ehe er in seiner ersten Einzelpartie gegen die Nummer 1 von Klaus, Drobnic, ran musste. Zuerst wurde jedoch noch an der Nebenplatte das zweite Doppel ausgespielt. Morscher/Hartmann mussten gegen Drobnic/Nachbauer nach mittelmäßigem Beginn und der Abwehr mehrere Matchbälle in den Entscheidungssatz. Diesen konnten sie dann hauchdünn für sich entscheiden. Bravo!!

Beim Stand von 2:0 starteten wir in die Einzelpartien. Bis auf Morscher, welcher Andrich in seiner ersten Partie des Abends unterlag, konnten die Hartmanns (Rainer und Wolfgang) und Zagonel auf den Gesamtscore von 5:1 erhöhen. Konnte sich Wolfi erst knapp im 5. Satz gegen Nachbauer durchsetzen, so zeigte Rainer erstmals gehörig auf und panierte den Ranglistenersten des Unteren Playoffs, Drobnic, glatt mit 3:0 Sätzen. Welch ein Einstand! Ähnlich unspektakulär gestaltete Zagonel seine Auftaktpartie gegen Schulz. Mit fiesem Service und druckvollem Unterschnittspiel konnte Marcel, Günthers „Hopp oder Dropspiel“ entschärfen und relativ ungefährdet gewinnen. Auch Rainer durfte gleich anschliessend gegen Günther Schulz ran. Wie vermutet leistete Günther viel Gegenwehr, die entscheidenden Punkte machte aber Rainer (3:0).

Markus Morscher konnte an diesem Abend nicht anschreiben. Trotz phasenweise gutem Spiel musste er auch seine zweite Partie (vs. Nachbauer) abgeben. Mit 2:3 wars jedoch ziemlich knapp! Leider konnten auch Hartmann Wolfi und Zagonel in ihrer zweiten Partie des Abends nicht anschreiben. Marcel verlor gegen Drobnic, Wolfi gegen Andrich.

Mit dem Gesamtscore von 6:4 starteten wir somit in die letzte Einzelserie. Sieg, Unentschieden oder Niederlage - alles war noch möglich. Glücklicherweise war Rainer noch immer in Spiellaune. Mit gefährlichen Schnittwechseln brachte er Nachbauer sehr schnell aus dem Konzept, ein klarer Sieg war die Folge. Nun lag es an Wolfgang den Sack zu zumachen. Wie häufig gegen Drobnic, zeigte Wolfi sein wahres Können und spielte einen sehr passiven Drobnic mit 3:0 an die Wand. Super Leistung!! Somit war der 8:4 Sieg fixiert.

Da wir auch in den nächsten Runden auf Verstärkung bauen können, gehen wir selbstbewusst in die letzten Partien der Saison. Eines ist jedoch bereits jetzt klar- „Patzen“ dürfen wir heuer nicht mehr, ansonsten ist der Gang in die 2. Klasse vorprogrammiert.

Siege: Hartmann R. (3) Hartmann W. (2) Zagonel (1) + 2 Doppel

Bericht: Marcel

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 5 - 8 von 244
aktueller Spielplan

Spielplan Frühjahr 2015

TV Bericht

Vereinsvorstellung im DreischwesternTV

zum Video...

Nächste Termine
Keine Termine
Terminvorschau
« < August 2015 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Suchen
Besucher
Besucher: 2416510
Wer ist online
© 2015 UTTC - Raiba Frastanz
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.