Home
Aktuelle Bilder
Menü
Home
Verein
NEWS
Mannschaften
Meisterschaft
Turniere
Termine
Fotos
TT - Fun
Gästebuch
Kontakte
Links
Impressum
TT- FORUM
Live Chat
Letzte Nachricht: 6 Tage, 11 Stunden vergangen
  • Mandy : i kumm, leider ohne kind
  • arzi : ich wuerde mich heute ueber zahlreiche trainingspartner und innen freuen! auf geht's
  • Mandy :
  • schalli : starkes FRA 1 :) Gratuliere!
  • Mandy : I gang morga sEINS unterstuetza. Wer kunnt noa? W
  • Pedro@Schalli : 69:0 inkl. 2. Klasse
  • Schalli : @Kurt: wahnsinn, 67:0, gratulation
  • DavidG.@FrII : Gratuliere zum Sieg. Krass, Kurt und Hansi 3/0
  • DavidG.@Kurt : Jo, super!
  • Mandy : 67:0 ischt scho krass


Startseite
Weihnachtsturnier 2014 Ergebnisse

Rainer Hartmann und Othello Purtscher küren sich zu den Weihnachtsturniersiegern 2014!

... zu den Bildern vom Turnier

Mit einem Rekordteilnehmerergebnis ging das diesjährige Weihnachtsturnier des UTTC Frastanz über die Bühne. Großer Beliebtheit erfreute sich der wiedereingeführte Hobbybewerb. Ich (David Graß-Baumann) staunte nicht schlecht, als ich um ca. 14:00 Uhr eine vollgefüllte Halle vorfand. Nicht weniger als 27 Hobbyspieler- und spielerinnen kamen unserer Einladung nach. Das Niveau in diesem Bewerb war durchaus beachtlich. Nach hartem Kampf setzte sich letztendlich mit Othello Purtscher ein erfahrener Tischtenniscrack aus Göfis durch. Er besiegte im Finale eine Altbekannte des UTTC Frastanz, nämlich Sabine Nesensohn, nach Anfangsschwierigkeiten doch noch relativ deutlich mit 3:0 Sätzen. Ich möchte Othello an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass er den Wanderpokal im nächsten Jahr verteidigen muss, und ein Antreten daher Pflicht ist. Den 3. Rang belegte der Bruder unse-res Obmanns David Arzbacher. Auf den Rängen 4-8 folgten Gerald Getzner, Monika Klocker, Niki Pitschmann, Reinhard Bader und Hannes Tiefenthaler. Wir möchten uns nochmals bei allen HobbyspielerInnen bedanken, die unserer Einladung nachgekommen sind, und hoffen, dass sie nächstes Jahr wieder so zahlreich vertreten sind. Falls jemand von Ihnen auch so mal Lust hat, bei uns trainieren zu kommen, kann er/sie das gerne tun. Das eine oder andere Talent haben wir schon gesichtet.

Zeitgleich mit dem Hobbybewerb ging der Bewerb der Vereinsspieler über die Bühne. Auch hier können wir auf die Teilnehmerzahl (16) wirklich stolz sein. Unter ihnen waren auch die beiden Ex-Landesligaspieler Helmut Ruppert und Rainer Hartmann, über dessen Comeback wir uns besonders freuten. Diese beiden sollten es sich im Laufe des Turnieres noch besonders geben, wurden sie bereits in der Vorrunde in dieselbe Gruppe gelost. Gespielt wurde in 4 4er Gruppen, von denen die jeweiligen Gruppenersten aufstiegen und nachher im k.o. Modus gegeneinander antraten. Für dieses Viertelfinale qualifizierten sich letztendlich Rudi Hatzl, Marcel Zagonel, Stefan Arzbacher, Markus Morscher, Helmut Ruppert, Rainer Hartmann, Wolfgang Hartmann und David Graß-Baumann.

Einmal mehr als Dauerbrenner erwies sich Rudi Hatzl. Er schaltete im Viertelfinale Marcel Zagonel in 5 Sätzen aus. David Graß-Baumann schnupperte bei seiner 4-Satz-Niederlage gegen Wolfgang Hartmann an der Sensation, sie kam aber nicht. Dennoch kann er mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Klarer verliefen die Partien Helmut Ruppert – Markus Morscher bzw. Rainer Hartmann – Stefan Arzbacher, bei denen sich der Erstgenannte jeweils mit 3:0 durchsetzen konnte. Im Halbfinale zeigte Helmut Ruppert groß auf, indem er Rudi Hatzl glatt in 3 Sätzen bezwingen konnte. Wesentlich härter erarbeiten musste sich Rainer seinen Sieg über Cousin Wolfgang. Das Match ging über die volle Distanz, wobei Rainer das bessere Ende für sich hatte.

Wie bereits in der Vorrunde kam es im Finale zum Aufeinandertreffen von Rainer mit Helmut Ruppert. In der Vorrunde blieb Helmut noch siegreich und nachdem er im Finale durch gutes, kontrolliertes Angriffsspiel schnell mit 2:0 Sätzen führte, sah er wie der sichere Sieger aus. Rainers Motto lautet aber, dass man im Tischtennis immer eine Chance hat, und das bewies er auch dieses Mal. In Windeseile gewann er den 3. Satz, machte im 4. einen 2:6 Rückstand wett, gewann diesen und schlussendlich auch den 5. Satz und kürte sich zum Weihnachsturniersieger 2014. Gratulation an dieser Stelle. Auch hier gilt. Titelverteidigung ist für 2015 Pflicht.

Im Anschluss an das Einzel trugen die Vereinsspieler noch den Doppelbewerb aus. Hier wurden die Paare zusammengelost. Auch hier standen Rainer und Helmut im Finale, und zwar an der Seite ihrer Partner Andreas Tiefenthaler und Rudi Hatzl. Helmut gelang in dieser Partie die Revanche für das Einzel, und er kürte sich mit Rudi zum Doppelweihnachsturniersieger.  Den 3. Rang teilte sich Markus Morscher/Christoph Huemer und Stefan Arzbacher/Bader Christian.

Bei einem kühlen Bier und einer feinen Pizza ließ man ein durch und durch gelungenes Turnier in den späten Abendstunden gemütlich ausklingen.

Ergebnisse Hauptbewerb Top 8:

1. Rainer Hartmann
2. Helmut Ruppert
3. Wolfgang Hartmann
4. Rudi Hatzl
5. Marcel Zagonel
6. David Graß-Baumann
7. Markus Morscher
8. Stefan Arzbacher


Ergebnisse Hobbybewerb Top 8:

1.    Othello Purtscher
2.    Sabine Nesensohn
3.    David Arzbacher
4.    Gerald Getzner
5.    Monika Klocker
6.    Niki Pitschmann
7.    Reinhard Bader
8.    Hannes Tiefenthaler

Bericht: David

 
Weihnachtsturnier Neulinge 2014

Tim Luca Müller gewinnt das 1. Neulinge - Weihnachtsturnier des UTTC Frastanz

Weihnachtsturnier Neulinge

Am Samstag, den 13.12.2014 lud der Tischtennisclub seine Anfänger und deren Eltern zu einem Weihnachtsturnier ein. Schlussendlich kamen 6 Kinder und deren Eltern der Einladung nach. Bei den Kindern handelte es sich um Pius Hartmann, Tim Luca Müller, Felix Maier, Killian Konzett, Thomas Jungwirth und Matthew. Gespielt wurde jeder gegen jeden. Die Teilnehmer zeigten uns von der ersten Minute an interessante Matches und zeigten ihr Talent auf. Es war interessant zu sehen, welche unterschiedlichen Spielertypen sich entwickelt haben und wie die jeweiligen Spieler auf den jeweiligen Spielertyp reagierten. Die Vorentscheidung fiel bereits in der 1. Runde als Tim Luca Müller Pius Hartmann knapp in 3 Sätzen niederringen konnte. Pius konnte alle darauffolgenden Gegner in die Schranken weisen, während Tim Luca etwas überraschend Killian Konzett unterlag. Da aber die direkte Partie zählte, kürte sich Tim Luca Müller zum 1. Nachwuchsweihnachtsturniersieger. 2. wurde Pius Hartmann. Den 3. Rang errang ebenfalls durch das direkt gewonnene Duell Felix Maier, der Killian Konzett somit auf Rang 4 verdrängte. Diesem blieb als Trost immerhin der Sieg über den späteren Sieger. Rang 5 ging an Thomas Jungwirth, der aber ebenfalls schon gute Ansätze zeigte, genau wie Matthew, für den es leider zu keinem Sieg reichte.

Im Anschluss an das Turnier gab es noch einen Eltern – Kind Raser, der allen Beteiligten sichtlich Spaß machte. Voller Stolz übergab unser Obmann Stefan Arzbacher (verkleidet mit Weihnachtskappe und Weihnachtsbuch) die Preise an die Spieler. Dieser bestand, wie sollte es anders sein aus einem Weihnachtssack mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken.

Nach knapp 2 Stunden endet einen durch und durch gelungene Veranstaltung, die allen Beteiligten, den UTTC Funktionären, Eltern und Kindern sichtlich Spaß bereitete. Das schreit nach einer Wiederholung.

Ergebnisliste:

1.    Tim Luca Müller
2.    Pius Hartmann
3.    Felix Maier
4.    Killian Konzett
5.    Thomas Jungwirth
6.    Matteo Pescotta

 
1. Klasse: Frastanz 1 - Herbstbilanz 2014

Frastanz I - Herbstbilanz
In der Mannschaftsaufstellung Hartmann, Morscher, Zagonel und Arzbacher erreichte die 1. Mannschaft aus Frastanz den 9. Endrang. Bei insgesamt 12 Mannschaften wirkt dieses Ergebnis im ersten Augenblick unzufrieden stellend. Berücksichtigt man aber die Tatsache,
dass uns nur 3 Punkte auf den 4. Rang fehlten, so zeigt sich, dass die erste Klasse extrem ausgeglichen ist, und wir eigentlich gut dabei sind.

Von insgesamt 11 Spielen war es uns möglich 4 Siege (vs. Bregenz, Altach, Lochau und Klaus) einzufahren. Gegen Bludenz und
Hörbranz trennten wir uns jeweils Remis. Auch gegen die restlichen Gegner konnten wir teils gut mitspielen, für weitere Siege waren
wir aber insgesamt zu wenig konstant. Eine richtig gute Herbstsaison spielte Markus Morscher. Mit einem Spielverhältnis von
14:10 (17. Rang in der Einzelrangliste) trug er wesentlich zum Mannschaftserfolg bei und zeigte abermals, dass er trotz geringem Trainingsaufwand ein guter Erstklassspieler ist. Die gute Form von Markus bestätigte sich auch im Doppel. Spielverhältnis von 9:1 (8
Siege mit Hartmann, 1 Sieg mit Ruppert) - Bravo!!!!

Etwas unglücklicher verlief die Saison von Wolfgang Hartmann. Trotz einer unglaublichen
Doppelbilanz von 8:1 (mit Morscher) konnte er in in den Einzeln nicht durchgängig überzeugen. Mit einem Spielverhältnis von 11:15 und dem 28. Rang in der Einzelrangliste hat Wolfgang durchaus noch Luft nach oben. Nichts desto trotz zeigte er einige wirklich
tolle Partien. Vor allem die Spiele gegen Strohmeier, Bruno Potomak, Dietmar Müller und Günther Ammann, sind dem Verfasser in positiver Erinnerung.

Eine ähnlich durchwachsene Saison spielte Zagonel. Auch er hat mit einem Spielverhältnis von 10:16 und dem 31. Einzelrang nicht seine beste Saison gespielt. Zukünftig werden mehr Konstanz und vor allem mehr Siege angestrebt. Eine zufrieden
stellende Saison spielte Stefan Arzbacher. Die Zufriedenheit bezieht sich hier nicht zwingend auf sein Spielverhältnis von 5:16 (40. Rang in der Einzelrangliste), sondern auf seine ständig wachsendes Spielniveau. Behält sich Stefan seinen Trainingseifer bei und optimiert dabei weiter sei Passivspiel, so können wir zukünftig noch einiges von ihm erwarten- und dies definitiv in der ersten Klasse. Vor allem auch das Doppel mit Zagonel funktioniert immer besser- gute Gegner konnten hier bereits geschlagen werden.

Auch Helmut Ruppert wurde im Herbst eingesetzt. Heli spielte insgesamt zweimal (gegen Klaus und Lochau). Wie üblich bestätigte Heli, dass er eine wahre Verstärkung für das Frastanzer 1 ist, und dankte dies mit einem Spielverhältnis von 4:0!!! Auch Nici Pitschmann, einer unserer eifrigen und talentierten Nachwuchsspieler, half
einmal aus- ein Sieg in der 1.Klasse war jedoch noch nicht möglich.

Insgesamt können wir mit der Herbstsaison zufrieden sein, wollen uns im Frühjahr jedoch steigern. Ein Topplatz im Unteren-Playoff wird angestrebt.

Bericht: Marcel

 
Nachwuchsligaturnier 13./14. Dez. in Altach

Gute Leistungen beim 3. Nachwuchsligaturnier in Altach
Steffi und Niki sind in dieser Saison im 1. und 2. Nachwuchsligaturnier  jeweils  aufgestiegen. Deshalb hingen diesmal die Trauben doch sehr hoch.

Steffi hat sich nichts desto trotz auch in der 2. Leistungsgruppe sehr gut geschlagen.
Mit einem Spielverhältnis von 3:2 hat sie die obere Playoff nur aufgrund der direkten Begegnung gegen Sebö Jonas nur ganz knapp verfehlt.
Sie durfte sich aber immerhin mit einem Sieg gegen die Nr. 6 der U18 Mädchen, Helene Jäger, trösten. Chapeau Steffi, das war eine sehenswerte Partie von dir!

Niki durfte nun auch schon in Gruppe 5 ran. Er erreichte das Obere Play Off, was schon als großer Erfolg zu werten war. Hier waren allerdings Schmolly Theodor und Dalpra Luca noch eine Nummer zu gross.
Sein Leistungsniveau wird aber von Turnier zu Turnier spürbar stärker. Auch gegen deutlich routinierte Spieler hält er oft dagegen und gewinnt auch immer mehr lange Rallies.
Wenn sein Trainingseifer weiter so anhält, kann er diese Lücke vielleicht schon beim nächsten Nachwuchsligaturnier schließen. Schau ma mal!

Bericht: Mandy

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 25 - 28 von 242
aktueller Spielplan

Spielplan Frühjahr 2015

TV Bericht

Vereinsvorstellung im DreischwesternTV

zum Video...

Nächste Termine
Keine Termine
Terminvorschau
« < Mai 2015 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Suchen
Besucher
Besucher: 2287182
Wer ist online
© 2015 UTTC - Raiba Frastanz
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.