Home
Aktuelle Bilder
Menü
Home
Verein
NEWS
Mannschaften
Meisterschaft
Turniere
Termine
Fotos
TT - Fun
Gästebuch
Kontakte
Links
Impressum
TT- FORUM
Live Chat
Letzte Nachricht: 1 Woche, 1 Tag vergangen
  • Schalli : Super Steffi! :)
  • Mandy : Steffi gewinnt bei der Union LEM in Altach 2 Medaillen. Bericht folgt....
  • DavidG. : Ich bin naechste Woche wieder mit von der Partie. Diese Woche steht noch die Stundenplangestaltung in der Schule im Vordergrund.
  • arzi : @schalli: natuerlich ist das ok! ;)
  • chris : ich bin wie angekuendigt nach meinem urlaub wieder voll dabei. euch viel spass
  • schalli : komm nen sprung wens ok fuer euch ist
  • schalli :
  • Mandy : 3 x Pitschis
  • arzi : wer hat leute lust auf training?
  • DavidG. : :) . Jo, und dr beschte Rucksack hot dr Igor o gha :)


Startseite
Fernsehbeitrag auf Dreischwestern-TV

Tischtennis - im Dreischwestern-TV:
Der Fernsehbericht über unseren Verein wird derzeit auf dem Dreischwestern-TV gesendet. Ein Link auf den Beitrag gibts hier!

 
1. Klasse UP Frühjahr 2014 Runde 4: Frastanz 1 - Gaißau 1 8:4

Frastanz I - Gaißau I 8:4
In der vierten Frühjahrsrunde gibt es erfreuliches aus Frastanz zu berichten. In der Mannschaftsaufstellung mit Hartmann, Arzbacher, Morscher und Zagonel waren wir zuhause gegen Gaissau 1 siegreich.

Morscher/ Hartmann konnten wie bereits gewohnt ihr Doppel gewinnen, während Arzbacher/ Zagonel wieder einmal das Nachsehen hatten.

In den Einzeln musste Marcel zu Beginn gegen Horvath ran. Leider konnte sich Marcel an diesem Abend nur schwer konzentrieren und konnte seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden. Immer wenn die Möglichkeit bestand sich gegen den Noppenverteidiger abzusetzen, streute Marcel einen Servicefehler ein. Somit hatte er dieses Mal im Fünften Satz das nach sehen. Wesentlich besser machten es Wolfgang und Markus. Wolfgang gewann gegen einen an diesem Abend eher schwächelnden Schmid mit 3:1. Markus konnte Fässler mit gutem Spiel 3:1 bezwingen. Etwas unglücklich agierte Stefan gegen Blum. Obwohl er mehr oder weniger immer knapp dran war, musste er ihm gratulieren. Somit stand es 3:2.

In der zweiten Einzelserie konnte vor allem Stefan auf sich aufmerksam machen. Im ersten Spiel gegen Blum noch etwas träge und fehlerhaft agierend, konnte sich Stefan gegen Schmid wesentlich steigern. Trotz starker Leistung und einer 2:1 Satzführung verlor er aber auch diese Partie. An dieser Stelle sei mal angemerkt, dass Stefan neben teilweiser „Überhastetheit“ bei knappen Spielständen, einfach auch das Glück fehlt. Dieses wird Stefan aber zukünftig (im Sinne einer „Self fulfilling prophecy“) wieder hold sein. Am Nebentisch hatte Marcel die Gelegenheit sich zu rehabilitieren und seine Auftaktniederlage wieder wett zu machen. Leider wars mit der Konzentration immer noch nicht glänzend, was so im Durchschnitt 2-3 Servicefehler pro Satz bedeuteten. Nichts desto trotz konnte Marcel gegen Fässler im Fünften Satz gewinnen.

Anschliessend durfte Markus gegen den Noppenverteidiger Horvath ran. Obwohl dieser relativ sicher agierte und Markus 2 Sätze abnahm, konnte Markus die Partie für sich entscheiden. Nun sah es relativ gut aus.

Dies vor allem auch deshalb weil Wolfi nun seinen Auftritt hatte. Im Herbstdurchgang in Gaissau noch mit 0:3 untergegangen, nahm er Revanche und panierte seine restlichen zwei Gegner. Sowohl Blum, als auch Horvath hatten bis auf einen Satz nicht gegen  gegen Wolfi zu bestellen, sie mussten seine deutliche Überlegenheit anerkennen. Vergleicht man Wolfis Herbst- und Frühjahrspiele gegen Gaissau so muss vermutet werden, dass Wolfi über die Winterpause mehrere geheime Trainingslager absolviert haben muss. Oder war es einfach der Heimvorteil?

Siegmitentscheidend war dann noch Marcels letztes Spiel gegen Schmid. Service-fehlertechnisch etwas verbessert (ca. nur mehr einen pro Satz) konnte Marcel den 8:4 Endstand fixieren.

Nach Einschätzung des Verfassers ist das Frastanzer 1 auf einem guten Weg die Klasse zu halten. Mit mittlerweile 11 Punkten liegen wir nach wie vor auf dem ersten Rang im Unteren Playoff- der Vorsprung auf die Abstiegsplätze ist jedoch nicht gross. Weitere konstante Leistungen sind notwendig, aber auch realistisch. Formschwankungen sind nur bei Marcel und Stefan erkennbar, Wolfgang und Markus spielen in Hochform.

Siege: Hartmann (3), Morscher, Zagonel (2) + 1 Doppel

Bericht: Marcel

 
2. Klasse Frühjahr 2014 Runde 4: Frastanz 2 - Lochau 1 2:8

Frastanz II - Lochau I 2:8
Wir gingen schon als Außenseiter in die Partie. Diese Annahme wurde durch die Tatsache, dass wir aus personaltechnischen Gründen noch einen Mann vorgeben muss-ten verhärtet.

Im einzig verbliebenen Doppel zeigten Andreas Tiefenthaler und ich (David Graß-Baumann) gegen Rade Mirkovic/Paul Hehle eine mäßige Leistung. Obwohl Rade mit Paul teilweise hart ins Gericht ging, konnten wir die erhitzte Stimmung bei unseren Gegnern nicht ausnützen und verloren mit 1:3 Sätzen. Tobias Jäger, der sein letztes Match für dieses Frühjahr bestritt (wir wünschen dir und deiner Familie einen schönen, langen Urlaub), musste leider zuschauen und kam nicht zu einem Einsatz im Doppel.

In den Einzelpartien bekam es Andreas mit dem starken Felix Meusburger und Rade Mirkovic zu tun. Gegen Felix hielt er im 1. Satz toll mit, hatte sogar Satzball, um dann doch den Satz abzugeben. Auch im 2. und 3. Satz spielte er tolle Bälle. Am Ende gewann Felix aber relativ sicher mit 3:0. Rade Mirkovic ist als Angriffsmaschine bekannt. Dies unterstrich er auch gegen Andreas. Andi konnte zwar den zweiten Satz durch gefinkeltes Schnittspiel gewinnen und den Satzausgleich herstellen. Auch der 3. Satz war offen. Gegen Ende des Satzes hatte Rade seinen Schläger aber auf Dauerfeuer eingestellt. Dieses Dauerfeuer hielt bis in den 4. Satz an. Tja, wenn Rade in den Angriff kommt, wird es für jeden Gegner schwer.

Tobias Jäger zeigte im Frühjahr bisher tolle Leistungen. So auch dieses Mal. Gegen Paul Hehle gewann er die ersten beiden Sätze. Nur im 3. Satz legte er eine schöpferische Pause ein, um dann den 4. Satz wieder für sich zu entscheiden. Stark! Auch gegen Jenö Horvath zeigte sich Tobias kämpferisch. Ein 0:2 Rückstand brach seine Moral keineswegs. Tobias gewann den 3. Satz und hatte Chancen auf den Satzausgleich. Leider konnte er keine davon nutzen und somit ging das Match an Jenö.

Ich hatte bereits in meiner 1. Partie das Vergnügen mit Jenö. Wie gegen Tobias fuhr Jenö im 1. Satz über mich hinweg. Der 2. Satz war dann schon besser, und im 3. Satz war ich nicht zu halten. Leider verschlug ich im 4. Satz einige wichtige Bälle und somit behielt Jenö gegen mich seine „weiße Weste“. Das nächste Aufeinandertreffen kommt aber bestimmt. Auch Paul Hehle fegte über mich im 1. Satz hinweg. Im 2. lag ich bereits mit 1:5 zurück. Mit einer gewissen „Würstigkeit“ stellte ich nun um auf Angriff und gewann den 2. Satz mit 11:6 und den 3. ebenso. Im 4. Satz bäumte sich Paul noch einmal auf und glich auf 2:2 aus. Im 5. Satz konnte ich mich als erstes absetzen und den Sieg nachhause spielen.

Endstand 2:8. Die Einstellung und die gezeigten Leistungen stimmen für das Ziel Klassenerhalt trotz dieser an sich hohen Niederlage positiv. Mit Bregenz 1 wartet am Donnerstag allerdings der nächste harte Brocken. 

Siege: David und Tobias je 1

Bericht: David

 
6. Klasse Frühjahr 2014 Runde 4: Frastanz 3 - Göfis 4 9:1

Frastanz III – Göfis IV  9:1
Unbeirrt steuert unser 3 auf den Meistertitel der 6. Klasse zu. Auch Göfis 4 stellte vergangenen Donnerstag keinen Stolperstein dar.

In der Aufstellung Stefanie, Hansi, Rudi und mir, konnten wir ein sehr starkes Team stellen. Lediglich Stefanie musste gegen den unangenehm spielenden Alex Zaworka eine Partie abgeben, da sie das oft schnittlose Spiel ihres Gegners nicht richtig „lesen“ konnte, aber auch ihren Vorhandschuss  zu wenig eingesetzt hat.

Hansi, Rudi und ich blieben hingegen jeweils mit 3:0 ungeschlagen. Gesamthaft gesehen also ein klarer 9:1 Erfolg.

Punkte: Pitschmann Mandy, Entner Hansi, Rudi Hatzl je 2, Stefanie Pitschmann 1 + 2 Doppel

Bericht: Mandy

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 25 - 28 von 184
aktueller Spielplan

Spielplan Herbst 2014

TV Bericht

Vereinsvorstellung im DreischwesternTV

zum Video...

TopSpin

Link zur aktuellen Topspin Ausgabe:
54. Ausgabe März 2014

Nächste Termine
Keine Termine
Terminvorschau
« < September 2014 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Suchen
Besucher
Besucher: 1928019
Wer ist online
© 2014 UTTC - Raiba Frastanz
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.