Home
Aktuelle Bilder
Menü
Home
Verein
NEWS
Mannschaften
Meisterschaft
Turniere
Termine
Fotos
TT - Fun
Gästebuch
Kontakte
Links
Impressum
TT- FORUM
Live Chat
Letzte Nachricht: 13 Stunden, 58 Minuten vergangen
  • Chris : Jo, Sry. Voll guat :-)
  • DavidG.@Chris : Endlich hast es gelesen :)
  • Chris : Spaet aber doch, danke fuer die Organisation des Kegelabends den Bericht u die tollen Fotos, war echt cool!!!
  • Chris :
  • DavidG.@Schalli : :)
  • DavidG.@Schalli : :9
  • DavidG.@Schalli : Scho ala wegs dem isch er dr schoenste.
  • Schalli : @Toebi du hast die haare schoen :)
  • DavidG.@Toebi : Uf m Foto 13 isch natuerlich o dr schoenste doba :)
  • DavidG. : Bitte.


Startseite
LEM in Klaus

Mäßige Erfolge bei den Vorarlberger Landeseinzelmeisterschaften in Klaus
Am Samstag 17.1. und Sonntag 18.1.15 gingen die allgemeinen Landesmeisterschaften in der neu eröffneten Halle der Klauser über die Bühne. Für die Frastanzer gingen Marcel Zagonel, Stefan Arzbacher, Tobias Jäger, David Graß-Baumann in denBewerben Herren A und B, sowie Stefan mit Marcel und Tobias mit David im Doppel als auch Stefanie Pitschmann bei den Damen an den Start.

Für alle Beteiligten hingen in den jeweiligen Bewerben die Trauben sehr hoch. Leiderkonnten Marcel Zagonel und David Graß-Baumann an diesem Tag nicht ihre Besteform abrufen. Die Beiden schieden in beiden Bewerben trotz guter Auslosung früh aus. Tobias Jäger spielte akzeptables Tischtennis und blieb einmal gegen Özcan siegreich. Bei den restlichen Matches konnte er zwar gut mithalten, für einen weite-ren Sieg reichte es aber nicht.

Den besten Eindruck machte Stefan Arzbacher. Er konnte im Bewerb Herren B nach Siegen über Wedam und Pretterhofer als Einziger die Hauptrunde erreichen. Dort war dann aber der Klauser Oliver Laukas etwas stärker. Im Bewerb Herren A unterlager ausgerechnet jenem Ingo Pretterhofer, den er zuvor noch bezwungen hatte. Schade deshalb, weil er in seinem letzten Spiel gegen den Landesligaspieler Maximilian Grass zur Hochform auflief und diesen in 4 starken Sätzen bezwang. Die zwei Niederlagen zuvor verhinderten aber Stefans Aufstieg und Grass kam mit einem blauen Auge davon.

Das Doppel erwies sich als der gewohnt harte Bewerb und für beide Frastanzer Teams war bereits nach der ersten Runde Schluss.

Bei den Damen hatte Stefanie Pitschmann mit Daniela Strauss und Daniela Gugganig ein sehr hartes Los. Ihren Pflichtsieg über die junge Lustenauerin Sirbu holte sie sich aber trotzdem. Obwohl Stefanie mit den erfahrenen Damen noch nicht ganz mithalten konnte, nimmt sie doch wertvolle Meisterschaftserfahrung mit. Wir sind jedenfalls stolz mit Stefanie so eine junge, talentierte Spielerin in unseren Reihen zu haben.

Den Klausern möchten wir auf diesem Wege zu einer tollen neuen Halle und einem gelungenen Turnier gratulieren.

Bericht: David

 
Kegelabend

Kegelabend in Koblach
Am Samstag, 17.01.2015, lud der UTTC Frastanz seine Mitglieder und deren Partnerinnen zu einem Kegelabend beim SK Bergfalken in Koblach ein. Eigentlich war für diesen Event ein Bus-Shuttle organisiert. Allerdings nahmen den nur sehr wenige in Anspruch, sodass wir den Bus für die Rückfahrt abbestellen konnten. Das war aber wohl das Einzige, das an diesem Abend nicht so ganz funktioniert hat.

Sehr gefreut haben wir uns darüber, dass sämtliche Spielerfrauen die Einladung angenommen haben. So waren mit Caro, Dani, Petra, den beiden Ninas, Nadja und Sabrina nicht weniger als 7 Damen mit von der Partie. Auch unser Nachwuchstrainer Igor Tomic kam unserer Einladung nach, was uns sehr freute.

In Koblach angekommen, wurde uns gleich eine Speisekarte in die Hand gedrückt und wir wurden mit den hervorragenden Speisen des Clubs verwöhnt. Die Auswahl war wirklich groß und reichlich, was unsere Laune weiter anhob. So kam es gerade recht, dass wir uns nach dem Mahl etwas bewegen durften, nämlich beim Kegeln.

Wir spielten in 2 Gruppen den sogenannten „Tannenbaum“. Bei diesem Spiel galt es jede Ziffer mindestens einmal wegzuspielen, die meisten sogar mehrfach. Ein Vorteil dieses Spiels ist es, dass es wohl über so manche spielerische Schwäche hinwegsieht, da man ja auch 1er und 2er braucht. Schwieriger wurde es dann bei den 9ern.

In Gruppe 1 gaben sich Obmann Stefan Arzbacher, seine Freundin Nina,  Kurt Morscher, Wolfgang Hartmann, seine Frau Petra, Michael Schmid, Daniela Pfanner (Christophs Verlobte - an dieser Stelle Gratulation zur bestehenden Hochzeit – der UTTC wird sie sich nicht entgehen lassen), Sabrina und David Graß-Baumann die Ehre.

Die Konkurrenz mit Marcel und Nadja Zagonel, Dominik Bader, seiner Freundin Nina, Christian Bader, Christoph Huemer, Tobias und Caroline Jäger sowie Andreas Tiefenthaler, der den Abend dankenswerterweise auch in Bildern festhielt, war aber nicht von schlechten Eltern.

Nach 4 Spielen stand es ausgeglichen 2:2. Danach bekam das Team um Obmann Stefan Arzbacher allerdings Oberwasser, und das, obwohl das gegnerische Team mit Igor Tomic mehrfach einen Joker einsetzte, der sehr gefährlich war. Das 5. Spiel ging an Arzis Team und das 6. war das Kurioseste überhaupt. Obwohl Gruppe 2 in den vorhergegangenen Spielen öfters alle Kegel umschmiss, hatten sie gerade hier mit der 9 ihre Probleme. Das Team des Obmanns hingegen hatte mit der 7 seine liebe Müh und Not. Eine gefühlte Ewigkeit spielten wir diese 2 Zahlen aus (in Wirklichkeit waren es dann 30 Minuten), bevor das Team des Obmanns schließlich ein Einsehen hatte.

Ein durch und durch gelungener Abend endete in den späten Abendstunden und so mancher wäre wohl am Folgetag (Landesmeisterschaften) gerne etwas später aufgestanden. Mir ging es jedenfalls so :-).

Bericht: David

... zu den Bildern

 
Weihnachtsturnier 2014 Ergebnisse

Rainer Hartmann und Othello Purtscher küren sich zu den Weihnachtsturniersiegern 2014!

... zu den Bildern vom Turnier

Mit einem Rekordteilnehmerergebnis ging das diesjährige Weihnachtsturnier des UTTC Frastanz über die Bühne. Großer Beliebtheit erfreute sich der wiedereingeführte Hobbybewerb. Ich (David Graß-Baumann) staunte nicht schlecht, als ich um ca. 14:00 Uhr eine vollgefüllte Halle vorfand. Nicht weniger als 27 Hobbyspieler- und spielerinnen kamen unserer Einladung nach. Das Niveau in diesem Bewerb war durchaus beachtlich. Nach hartem Kampf setzte sich letztendlich mit Othello Purtscher ein erfahrener Tischtenniscrack aus Göfis durch. Er besiegte im Finale eine Altbekannte des UTTC Frastanz, nämlich Sabine Nesensohn, nach Anfangsschwierigkeiten doch noch relativ deutlich mit 3:0 Sätzen. Ich möchte Othello an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass er den Wanderpokal im nächsten Jahr verteidigen muss, und ein Antreten daher Pflicht ist. Den 3. Rang belegte der Bruder unse-res Obmanns David Arzbacher. Auf den Rängen 4-8 folgten Gerald Getzner, Monika Klocker, Niki Pitschmann, Reinhard Bader und Hannes Tiefenthaler. Wir möchten uns nochmals bei allen HobbyspielerInnen bedanken, die unserer Einladung nachgekommen sind, und hoffen, dass sie nächstes Jahr wieder so zahlreich vertreten sind. Falls jemand von Ihnen auch so mal Lust hat, bei uns trainieren zu kommen, kann er/sie das gerne tun. Das eine oder andere Talent haben wir schon gesichtet.

Zeitgleich mit dem Hobbybewerb ging der Bewerb der Vereinsspieler über die Bühne. Auch hier können wir auf die Teilnehmerzahl (16) wirklich stolz sein. Unter ihnen waren auch die beiden Ex-Landesligaspieler Helmut Ruppert und Rainer Hartmann, über dessen Comeback wir uns besonders freuten. Diese beiden sollten es sich im Laufe des Turnieres noch besonders geben, wurden sie bereits in der Vorrunde in dieselbe Gruppe gelost. Gespielt wurde in 4 4er Gruppen, von denen die jeweiligen Gruppenersten aufstiegen und nachher im k.o. Modus gegeneinander antraten. Für dieses Viertelfinale qualifizierten sich letztendlich Rudi Hatzl, Marcel Zagonel, Stefan Arzbacher, Markus Morscher, Helmut Ruppert, Rainer Hartmann, Wolfgang Hartmann und David Graß-Baumann.

Einmal mehr als Dauerbrenner erwies sich Rudi Hatzl. Er schaltete im Viertelfinale Marcel Zagonel in 5 Sätzen aus. David Graß-Baumann schnupperte bei seiner 4-Satz-Niederlage gegen Wolfgang Hartmann an der Sensation, sie kam aber nicht. Dennoch kann er mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Klarer verliefen die Partien Helmut Ruppert – Markus Morscher bzw. Rainer Hartmann – Stefan Arzbacher, bei denen sich der Erstgenannte jeweils mit 3:0 durchsetzen konnte. Im Halbfinale zeigte Helmut Ruppert groß auf, indem er Rudi Hatzl glatt in 3 Sätzen bezwingen konnte. Wesentlich härter erarbeiten musste sich Rainer seinen Sieg über Cousin Wolfgang. Das Match ging über die volle Distanz, wobei Rainer das bessere Ende für sich hatte.

Wie bereits in der Vorrunde kam es im Finale zum Aufeinandertreffen von Rainer mit Helmut Ruppert. In der Vorrunde blieb Helmut noch siegreich und nachdem er im Finale durch gutes, kontrolliertes Angriffsspiel schnell mit 2:0 Sätzen führte, sah er wie der sichere Sieger aus. Rainers Motto lautet aber, dass man im Tischtennis immer eine Chance hat, und das bewies er auch dieses Mal. In Windeseile gewann er den 3. Satz, machte im 4. einen 2:6 Rückstand wett, gewann diesen und schlussendlich auch den 5. Satz und kürte sich zum Weihnachsturniersieger 2014. Gratulation an dieser Stelle. Auch hier gilt. Titelverteidigung ist für 2015 Pflicht.

Im Anschluss an das Einzel trugen die Vereinsspieler noch den Doppelbewerb aus. Hier wurden die Paare zusammengelost. Auch hier standen Rainer und Helmut im Finale, und zwar an der Seite ihrer Partner Andreas Tiefenthaler und Rudi Hatzl. Helmut gelang in dieser Partie die Revanche für das Einzel, und er kürte sich mit Rudi zum Doppelweihnachsturniersieger.  Den 3. Rang teilte sich Markus Morscher/Christoph Huemer und Stefan Arzbacher/Bader Christian.

Bei einem kühlen Bier und einer feinen Pizza ließ man ein durch und durch gelungenes Turnier in den späten Abendstunden gemütlich ausklingen.

Ergebnisse Hauptbewerb Top 8:

1. Rainer Hartmann
2. Helmut Ruppert
3. Wolfgang Hartmann
4. Rudi Hatzl
5. Marcel Zagonel
6. David Graß-Baumann
7. Markus Morscher
8. Stefan Arzbacher


Ergebnisse Hobbybewerb Top 8:

1.    Othello Purtscher
2.    Sabine Nesensohn
3.    David Arzbacher
4.    Gerald Getzner
5.    Monika Klocker
6.    Niki Pitschmann
7.    Reinhard Bader
8.    Hannes Tiefenthaler

Bericht: David

 
Weihnachtsturnier Neulinge 2014

Tim Luca Müller gewinnt das 1. Neulinge - Weihnachtsturnier des UTTC Frastanz

Weihnachtsturnier Neulinge

Am Samstag, den 13.12.2014 lud der Tischtennisclub seine Anfänger und deren Eltern zu einem Weihnachtsturnier ein. Schlussendlich kamen 6 Kinder und deren Eltern der Einladung nach. Bei den Kindern handelte es sich um Pius Hartmann, Tim Luca Müller, Felix Maier, Killian Konzett, Thomas Jungwirth und Matthew. Gespielt wurde jeder gegen jeden. Die Teilnehmer zeigten uns von der ersten Minute an interessante Matches und zeigten ihr Talent auf. Es war interessant zu sehen, welche unterschiedlichen Spielertypen sich entwickelt haben und wie die jeweiligen Spieler auf den jeweiligen Spielertyp reagierten. Die Vorentscheidung fiel bereits in der 1. Runde als Tim Luca Müller Pius Hartmann knapp in 3 Sätzen niederringen konnte. Pius konnte alle darauffolgenden Gegner in die Schranken weisen, während Tim Luca etwas überraschend Killian Konzett unterlag. Da aber die direkte Partie zählte, kürte sich Tim Luca Müller zum 1. Nachwuchsweihnachtsturniersieger. 2. wurde Pius Hartmann. Den 3. Rang errang ebenfalls durch das direkt gewonnene Duell Felix Maier, der Killian Konzett somit auf Rang 4 verdrängte. Diesem blieb als Trost immerhin der Sieg über den späteren Sieger. Rang 5 ging an Thomas Jungwirth, der aber ebenfalls schon gute Ansätze zeigte, genau wie Matthew, für den es leider zu keinem Sieg reichte.

Im Anschluss an das Turnier gab es noch einen Eltern – Kind Raser, der allen Beteiligten sichtlich Spaß machte. Voller Stolz übergab unser Obmann Stefan Arzbacher (verkleidet mit Weihnachtskappe und Weihnachtsbuch) die Preise an die Spieler. Dieser bestand, wie sollte es anders sein aus einem Weihnachtssack mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken.

Nach knapp 2 Stunden endet einen durch und durch gelungene Veranstaltung, die allen Beteiligten, den UTTC Funktionären, Eltern und Kindern sichtlich Spaß bereitete. Das schreit nach einer Wiederholung.

Ergebnisliste:

1.    Tim Luca Müller
2.    Pius Hartmann
3.    Felix Maier
4.    Killian Konzett
5.    Thomas Jungwirth
6.    Matteo Pescotta

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 4 von 220
aktueller Spielplan

Spielplan Frühjahr 2015

TV Bericht

Vereinsvorstellung im DreischwesternTV

zum Video...

TopSpin

Link zur aktuellen Topspin Ausgabe:
55. Ausgabe Oktober 2014

Nächste Termine
Keine Termine
Terminvorschau
« < Januar 2015 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Suchen
Besucher
Besucher: 2117161
Wer ist online
© 2015 UTTC - Raiba Frastanz
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.