Home
Aktuelle Bilder
Menü
Home
Verein
NEWS
Mannschaften
Meisterschaft
Turniere
Termine
Fotos
TT - Fun
Gästebuch
Kontakte
Links
Impressum
TT- FORUM
Live Chat
Letzte Nachricht: 3 Tage, 2 Stunden vergangen
  • chris : schade, da ich mich bei der ueberschrift sehr fuer euch gefreut haette!
  • Marcel@David : Danke
  • DavidG.@Marcel : Guter Bericht!
  • DavidG.@J : Danke!
  • J@alle Frastner : Goefis 1 vs Hoerbranz 1
  • J@alle Frastner : seit alle am 8.11 um 17 Uhr in Goefis eingeladen-lg
  • J@alle Frastner :
  • schalli : morgen LL Schlager in Altach: Altach 1 gg. Feldkirch 1 :)
  • DavidG.@Steffi+Nik : auch von mir Gratulation! Weiter so!
  • stefan : Herzliche Gratulation an Steffi und Niki zu ihrer tollen Leistung!


Startseite
1. Klasse Herbst 2014 Runde 7: Frastanz 1 - Feldkirch 2 1:9

Frastanz I - Feldkirch II 1:9
In Feldkirch schlitterten wir in der aktuellen Meisterschaftsrunde in ein Debakel. Mit 9:1 zeigten die freundlichen Sportsmänner aus Feldkirch, mittlerweile mit unserem ehemaligen Nachwuchsspieler Robert verstärkt, dass sie im Frühjahr unbedingt das Obere Playoff errei-chen wollen.

Bereits in den Doppeln nahm der Abend einen negativen Verlauf. Beide Doppel gingen an unsere Gegner. Arzbacher/Zagonel konnten es jedoch spannend machen, führten diese doch bereits mit 2:0 in Sätzen. Bei Morscher/Hartmann war diesmal „der Wurm“ drin.
So ging es dann auch in den Einzeln weiter. Erwähnenswert sind eigentlich nur die beiden ersten Einzelbegegnungen zwischen Morscher vs. Matlaskovsky und Hartmann vs. Ammann. Beide Spiele gingen über die volle Distanz (5 Sätze), und beides Mal hatten die Feldkircher um 2 Punkte die Nase vorne. Nach vier Spielen inklusive Doppel bedeutete dies ein Zwi-schenstand von 0:4. Von den ersten 4 Partien gingen 3 Partien im 5. Satz verloren!

Es war bereits zu erwarten, dass dieser klassische Fehlstart nicht mehr wettzumachen war. Von da an lief gar nichts mehr zusammen, einzig Zagonel konnte gegen Pretterhofer noch den Ehrenpunkt ergattern. Weitere Siege waren uns an diesem Abend nicht mehr vergönnt.

Fazit: Spiel abhaken und nächstes Mal wieder gewinnen.

Siege:  Zagonel (1)

Bericht: Marcel

 
2. Klasse Herbst 2014 Runde 7: Frastanz 2 - Lustenau 2 8:5

Frastanz II - Lustenau II 8:5
Leider konnten wir gegen die Lustenauer unsere Doppelflaute nicht ablegen und lagen schnell mit 0:2 zurück. Sowohl Tiefenthaler/Graß-Baumann als auch Huemer/Jäger mussten ihren Gegnern zum Sieg gratulieren.

Die ersten beiden Einzelpartien waren eine klare Sache. David Graß-Baumann konnte David Grüninger genauso sicher mit 3:0 bezwingen wie Andreas Kürsteiner Andreas Tiefenthaler. Die Spiele Jäger – Nigsch und Huemer – Vögel waren an Spannung kaum zu überbieten. Beide gingen über die volle Distanz von 5 Sätzen. Während Tobias Monika noch zum Sieg gratulieren musste, gewann Christoph gegen Egon nach einer starken Leistung. In der nächsten Partie traf ich auf Egon Vögel. Nach glücklich gewonnenem 1. Satz, führte ich im 2. Satz mit 8:2, um diesen dann in der Verlängerung zu verlieren. Ich bekam plötzlich eine Eisenhand. Der 3. Satz ging schnell an Egon. Mit letzter Konzentration konnte ich den 4. und in der Folge auch den 5. Satz gewinnen.  Gut war`s nicht, aber gewonnen habe ich.

Tobias Jäger spielt die ganze Saison schon gut, nur reichte es leider noch nie zu einem Sieg. Dies sollte sich aber gegen keinen geringeren als Andi Kürsteiner ändern. Endlich setzte er seine gute Form in einen Sieg um, und es stand plötzlich 4:4.

Nun lag es an Andi, dem die lange Pause sichtlich gut tat. Er ließ sich von Nigsch‘s Antitop nicht beirren, zog einen Topspin schöner wie den anderen und gewann relativ sicher mit 3:1 Sätzen. Respekt!

Am Nebentisch zeigte Christoph Huemer erneut groß auf. Er führte gegen David Grüninger mit 2:0 Sätzen. Leider konnte er diesen Vorsprung nicht ins Ziel retten und verlor knapp mit 2:3 Sätzen. An dieser Stelle sei gesagt, dass Christoph trotz einer Fußverletzung antrat und großen Kampfgeist und Moral zeigte. Vielen Dank! Auf dich ist echt Verlass.

Bei 5:5 ging es also in die finalen Einzelpartien. Ich bekam es mit Andreas Kürsteiner zu tun. Den 1. Satz gewann ich souverän, den 2. im Nachspiel. In den Sätzen 3 und 4 zeigte sich Andreas deutlich verbessert. Er ärgerte mich mit seinem gefinkelten Spiel gewaltig. So kam es wie es kommen musste. Auch diese Partie sollte im 5. Satz entschieden werden. Bei 0:4 nahm ich ein Time-Out und holte mir Rat bei Igor Tomic, der uns durch seine Anwesenheit sehr unterstützte und motivierte. Als ich wieder an den Platte ankam, war ich von mir selbst überrascht. Mir gelangen einige sehenswerte Topspins und ich konnte den Satz mit 11:7 gewinnen.

Andreas Tiefenthaler schloss gegen David Grüninger nahtlos an seine Leistung gegen Nigsch an. Wie immer zeigte Andreas Tischtennis vom Feinsten, das nicht nur optisch schön anzusehen, sondern auch äußerst effektiv war. 3:1 für Andi. Super! Weiter so!

Einen Punkt hatten wir nun schon sicher. Doch Tobias und Christoph konnten für den 2. sorgen. Tobias führte gegen Egon Vögel gerade mal mit 2:0 Sätzen, da hatte Christoph Monika Nigsch bereits souverän mit 3:0 abgefertigt. Tobias hatte aber noch nicht genug vom Tischtennis. Seine Partie gegen Egon Vögel ging in den 5. Satz, wo er bei 10:8 Matchbälle abwehrte, um mit 12:10 zu gewinnen. Somit zählte Christophs Sieg leider nicht mehr. Mental nimmt er ihn aber sicher mit.

Insgesamt ist das 8:5 ein toller Sieg gegen einen sehr sportlichen Gegner. Wir freuen uns bereits auf das Rückspiel im Frühjahr. Nächste Woche hoffen wir gegen Hörbranz IV auf einen weiteren Punktezuwachs.

Siege: Graß-Baumann (3), Tiefenthaler, Jäger (2), Huemer (1)

Bericht: David

 
1. Klasse Herbst 2014 Runde 6: Frastanz 1 - Altach 3 8:5

Frastanz I - Altach III 8:5
Gegen die dritte Mannschaft aus Altach konnten wir diese Woche mit einem 8:5 Heimsieg voll punkten.

Erfreulicherweise konnten wir diesmal beide Doppel gewinnen und legten hiermit den Grundstein für den späteren Sieg.

Wieder einmal in Topform und guter Spiellaune präsentierte sich unser derzeit bester Spieler Markus Morscher. Mit insgesamt 3 Siegen an diesem Abend war er der Spieler des Abends. Sowohl die beiden Nachwuchstalente, Ender Sarah, Michelle Mathis als auch der Stammspieler Liebnitzky Falk mussten Markus zum Sieg gratulieren. Bis auf das Match Morscher vs. Mathis, welches Markus etwas glücklich im 5.Satz für sich entscheiden konnte, waren die Partien eher einseitig und von Markus gutem Spiel dominiert. Tolle Leistung!

Auch Wolfgang Hartmann präsentierte sich an diesem Abend ganz gut, konnte aber bis auf den klaren Sieg gegen den Ersatzspieler Helmut Nestler keine weiteren Siege verbuchen. Sowohl gegen Liebnitzky, als auch gegen Sarah Ender verlor er unglücklich und denkbar knapp in der Verlängerung des 5.Satzes. Schade!

Bei Arzbacher lief nach dem gewonnenen Doppel nicht mehr viel zusammen. Er musste die Stärke von Ender als auch Mathis neidlos anerkennen und konnte somit keine Siege einfahren.

Etwas besser lief es bei Zagonel. Mit Siegen gegen Nestler und Mathis konnte er wieder einmal anschreiben und zum Mannschaftserfolg beitragen. Ein Sieg gegen Liebnitzky blieb ihm aber an diesem Abend verwehrt.

Siege:  Morscher (3), Zagonel (2), Hartmann (1), 2 Doppel

Bericht: Marcel

 
5. Klasse Herbst 2014 Runde 6: Frastanz 4 - Göfis 3 8:4

Frastanz IV - Göfis III 8:4
In gewohnter Besetzung (Kurt Morscher, Michael Schmid, Christian Bader und ich) wollten wir unseren Erfolgslauf gegen die Göfner fortsetzen. Im Doppel konnten Kurt und ich unsere weiße Weste (bisher sind wir ohne Niederlage) behalten und konnten Alexander Zazworka / Andreas Varga ungefährdet mit 3 : 0 besiegen. Für Michael und Christian wartete mit Robert Walser / Manfred Tschann eine schwerere Aufgabe, der sie letztendlich nicht ganz gewachsen waren (0 : 3).

Danach gingen die „Kurt-Festspiele“ weiter. Er konnte wieder einmal seine 3 Einzelpartien souverän für sich entscheiden und konnte den langen Abend ohne Satzverlust beenden. Aktueller Stand: 16 : 0 !!!

Michael und Christian zeigten erneut eine starke Leistung. Michael hatte zwar im ersten Spiel gegen Tschann stark begonnen und den ersten Satz gewonnen, danach aber trotz wirklich guter Leistung die restlichen 3 Sätze abgeben müssen. Schade, da wäre ein Sieg drinnen gewesen. Im zweiten Spiel gegen Zazworka gelang ihm dafür die Revanche (3 : 1).

Nachdem sich Christian in der letzten Runde schon zwei Mal mit 3 : 2 durchsetzen konnte, gelang ihm dies auch dieses Mal in seinem ersten Einzel gegen Walser. Im zweiten Spiel musste er sich gegen den Routinier Varga und seinen Noppen mit 1 : 3 geschlagen geben.

In meinem ersten Einzel konnte ich mich mühelos gegen Zazworka mit 3 : 0 durchsetzen. Danach kam es im Spiel gegen Tschann beinahe zum Eklat, nachdem er vom ersten Punkt weg ständige Kommentare abgegeben hatte (weil er mit sich und der Welt, insbesondere mit dem Netz, welches seinen Schlägen permanent im Wege stand, unzufrieden gewesen war) und zu allem Überfluss beim Stand von 11 : 10 (davor hatte ich mit 10 : 8 schon zwei Satzbälle) dann auch noch mit dem Schiedsrichter eine Diskussion vom Zaun gebrochen hatte. Leider habe ich mich dann zu einem Wortgefecht hinreißen lassen, was letztendlich zu meiner Niederlage (1 : 3) nicht unwesentlich beigetragen hat. Schade, da habe ich leichtfertig einen Sieg verschenkt. Im 3. Spiel hatte ich mit Varga unerwartet viel Mühe (war wohl noch eine Nachwirkung vom Spiel gegen Tschann) und konnte mich erst im 5. Satz (da wenigstens auf 4) durchsetzen und so den Endstand herstellen.

Somit haben wir auch den 2. Tabellenplatz wieder zurückerobert und freuen uns auf das nächste Spiel gegen unseren direkten Konkurrenten auswärts gegen Altach (3. Rang). Mal schauen, ob wir nach diesem Spiel auch noch „Aufstiegsluft“ schnuppern dürfen.

Punkte: Kurt (3), Heribert (2), Michael, Christian und 1 Doppel (Kurt/Heribert) je 1

Bericht: Heribert

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 4 von 204
aktueller Spielplan

Spielplan Herbst 2014

TV Bericht

Vereinsvorstellung im DreischwesternTV

zum Video...

TopSpin

Link zur aktuellen Topspin Ausgabe:
55. Ausgabe Oktober 2014

Nächste Termine
Keine Termine
Terminvorschau
« < November 2014 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Suchen
Besucher
Besucher: 2015994
Wer ist online
© 2014 UTTC - Raiba Frastanz
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.