Home
Aktuelle Bilder
Menü
Home
Verein
NEWS
Mannschaften
Meisterschaft
Turniere
Termine
Fotos
TT - Fun
Gästebuch
Kontakte
Links
Impressum
TT- FORUM
Live Chat
Letzte Nachricht: 12 Stunden, 4 Minuten vergangen
  • Pedro@Schalli : 69:0 inkl. 2. Klasse
  • Schalli : @Kurt: wahnsinn, 67:0, gratulation
  • DavidG.@FrII : Gratuliere zum Sieg. Krass, Kurt und Hansi 3/0
  • DavidG.@Kurt : Jo, super!
  • Mandy : 67:0 ischt scho krass
  • fredy : bravo kurt, gratuliere recht herzlich !!!!
  • Schalli : super Steffiiiiiiiii :)
  • Mandy : Steffi gewinnt in Linz bei den Einsteigern das Superligaturnier. Bericht folgt.....
  • fredy : Bravo Fr 1, starke Aufstellung;-)
  • Markus : Dank Rainer :)


Startseite
1. Klasse UP Runde 9: Frastanz 1 - Lochau 1 8:3

Frastanz I - Lochau I 8:3
Einen ungefährdeten Sieg konnten wir diese Woche gegen einen ersatzgeschwächten Gegner aus Lochau einfahren. Die Lochauer mussten sowohl Jeno Horvath als auch Paul Hehle vorgeben. Diese wurden durch Günter Kupsch und Daniel Kohler ersetzt. Wir hingegen konn-ten in Topbesetzung antreten. Stefan Arzbacher wurde durch Heli Ruppert ersetzt.

Heli zeigte wieder einmal, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört und trug mit 3 Einzelsiegen wesentliches zum Erfolg bei. Auch das Doppel mit Zagonel hätte er gegen Meusburger/Kircher fast gewonnen, leider kippte dies zugunsten der Lochauer in der Ver-längerung des 5. Satzes.

Grundsätzlich ist zu den einzelnen Spielen an diesem Abend wenig zu sagen - zu überlegen waren die Frastanzer. Einzig Zagonel konnte sein Leistungspotenzial nicht abrufen, er verlor gegen Meusburger klar und gegen Kircher hauchdünn in der Verlängerung des 5. Satzes (dies nach 6:0 Führung im 5. Satz). Mehr wurde den Lochauern aber nicht geschenkt.

Siege: Ruppert (3) Hartmann W., Morscher (2) + Doppel

Bericht: Marcel

 
5. Klasse Frühjahr 2015 Runde 8: Frastanz 4 - Klaus 4 8:6

Frastanz IV - Klaus IV 8:6
Da der Aufstieg in die 4. Klasse so gut wie sicher war (ein Sieg von FR 3 gegen Altach vorausgesetzt), konnten wir zu unserem letzten Spiel in aller Ruhe anreisen. Trotzdem wollten wir mit einem Sieg die Meisterschaft abschließen und damit auch den 2. Tabellenplatz (hinter Frastanz 3) absichern. Michael und Christian konnten im Doppel zwar den ersten Satz gewinnen, mussten sich dann aber doch mit 1 : 3 geschlagen geben. Bei Kurt und mir lief es gegen Martin PETER / Quido Lenz genau umgekehrt. Wir gingen im ersten Satz mit 3 : 11 unter und siegten dann aber auf 7, 6 und 3.

Gleich in meiner ersten Einzelpartie musste ich meine 9. Saisonniederlage gegen Martin PETER (1 : 3) hinnehmen. Im Herbst konnte ich ihn noch recht mühelos mit 3 : 1 besiegen, aber dieses Mal hatte ich bis zum Schluss massive Probleme bei der Serviceannahme und weiß bis jetzt noch nicht wirklich, woran das gelegen hat. Kurt machte es wieder einmal wesentlich besser und besiegte Lenz glatt mit 3 : 0. Die Partien von Michael und Christian gingen jeweils über 5 Sätze, wobei Christian im 4. Satz 4 Matchbälle abwehren konnte und dann doch im 5. Satz dem Nachwuchsspieler Fabian Ladstätter den Sieg überlassen musste, während Michael sich gegen den Routiner Oskar HERMANN durchsetzen konnte.

Somit ging es beim Stand von 3 : 3 in die zweite Einzelrunde. Hier musste Kurt seinen einzigen Satz an diesem Abend gegen Ladstätter abgeben und gewann mit 3 : 1. PETER konnte im Anschluss gegen Michael mit 3 : 0 wiederum ausgleichen. Danach verlor Christian leider auch sein zweites Spiel gegen Lenz im 5. Satz und somit waren wir zum ersten Mal mit 4 : 5 im Rückstand. Diesen konnte ich mit einem glatten 3 : 0 gegen Hermann ausgleichen.

Mit Sieg Nummer 3 von Kurt (gegen Peter) und meinen Sieg gegen Lenz (3 : 1) hatten wir zumindest 1 Punkt sicher. Michael kämpfte im Anschluss gegen den jungen Ladstätter sehenswert, aber mehr als ein Satzgewinn war nicht drinnen. So musste einmal mehr Christian für uns die Kastanien aus dem Feuer holen, was ihm auch dieses Mal mit einem schönen 3 : 1 gegen Hermann zu unserem 8 : 6 - Sieg gelang. Somit beenden wir auf jeden Fall die Meisterschaft auf dem 2. Platz, egal wie Altach in der letzten Runde gegen Rankweil spielt.

Abschließend möchte ich noch auf die makellose Bilanz von Kurt hinweisen: 44 : 0, wobei er fast immer auf Position 1 gesetzt war. Somit hat Kurt seid seinem Herzinfarkt kein einziges Spiel mehr verloren und weist eine Bilanz von 67 : 0 auf (Saison 2013/14 und 14/15)!!! Gratulation, das war eine super Leistung!!!

Punkte: Kurt (3), Heribert (2), Michael und Christian, sowie Doppel Kurt / Heribert (je 1)

Bericht: Heribert

 
1. Klasse UP Runde 8: Frastanz 1 - Altach 3 4:8

Frastanz I - Altach III 4:8
Eine knappe Niederlage mussten wir in der aktuellen Meisterschaftsrunde gegen die dritte  Mannschaft aus Altach hinnehmen. Obwohl wir durch unseren Noppenverteidiger Mandy Pitschmann verstärkt waren, war es uns nicht möglich Punkte aus Altach mitzunehmen.

Bereits die Doppel verliefen unglücklich. Sowohl Hartmann/Morscher als auch Zago-nel/Pitschmann mussten jeweils eine knappe 5 Satzniederlage hinnehmen. Pitschmann/Zagonel vergaben dabei sogar insgesamt 4 Matchbälle. Schade!
Somit mussten wir beim Stand von 0:2 in die Einzelpartien starten.

In seiner ersten Partie musste Mandy gegen Melojer ran. Stefan Melojer erwies sich an die-sem Abend als wenig gastfreundlich und zeigte sich in guter Spiellaune. Mit klugem und gu-tem Spiel konnte er Mandy in die Schranken weisen.
An der Nebenplatte lief es für Frastanz dann besser. Sowohl Wolfi vs. Patrick Maier, als auch Markus vs. Simon Müller konnten ihr erstes Spiel gewinnen. Zwischenstand 2:3.

Ab diesem Zeitpunkt lief dann leider nicht mehr viel zusammen. Bis auf Pitschmann, welcher sich an diesem  Abend noch gegen Müller und Maier durchsetzen konnte, waren für die rest-lichen Frastanzer keine Siege mehr möglich. Zu stark spielten die Altacher. Schade!
Konkret bedeutet dies nun, dass wir die letzten beiden Runden gewinnen müssen, ansonsten ist der Abstieg in die 2.Klasse fixiert.
Siege: Pitschmann M. (2) Hartmann W. (1) Morscher (1)

Bericht: Marcel

 
4. Superligaturnier in Linz

Sieg von Stefanie beim 4. Superligaturnier in Linz!
Am 28. – 29.3. fand in Linz das 4. Superligaturnier des österreichischen Tischtennisnachwuchses statt.

Stefanie ging im Bewerb Einsteiger weiblich, U 15 & U 18 für den VTTV an den Start. Das Teilnehmerfeld umfasste insgesamt 17 Mädchen.

In der Vorrunde, welche am Samstag gespielt wurde, gab es für Steffi vier Einzelspiele zu bestreiten. Lediglich gegen Erak Jelena vom WTTV gab es eine knappe 5 Satzniederlage.

Nach den drei weiteren zum Teil klar gewonnen Matches ging es für sie als einzige Vorarlberger Vertreterin in das Obere Play-Off.

Am Sonntag konnte sie nach vier zum Teil harterkämpften Siegen das Obere Play-Off und somit auch das Turnier als verdiente Siegerin beenden.

Sicherer Schupf, kontrollierter Noppenblock und last but not least ihr Vorhandschuss waren wieder einmal die Bausteine des Erfolgs.
Nach 7 Siegen und nur einer knappen 5-Satz Niederlage, bei einem  Satzverhältnis von 25:11, durfte sie sich schlussendlich über einen „Riesenpott/-pokal“, 25 zusätzlichen RC-Punkte und den Aufstieg in die 3. Österreichische Leistungsgruppe freuen. Respekt!!!

Bericht: Mandy

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 4 von 242
aktueller Spielplan

Spielplan Frühjahr 2015

TV Bericht

Vereinsvorstellung im DreischwesternTV

zum Video...

TopSpin

Link zur aktuellen Topspin Ausgabe:
55. Ausgabe Oktober 2014

Nächste Termine
Keine Termine
Terminvorschau
« < April 2015 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Suchen
Besucher
Besucher: 2222090
Wer ist online
© 2015 UTTC - Raiba Frastanz
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.